Aktion am 1. Juli: 775 Handabdrücke von Weseler(inne)n sollen Bushaltestelle schmücken

Anzeige

Das Warten an einer Bushaltestelle ist ganz sicher kein schöner Zeitvertreib. Wenn man dies aber auch noch an einer schmucklosen Wartehalle machen muss, wird’s zusätzlich unschön. Deshalb hat die Stadt Wesel bereits im vergangenen Jahr gemeinsam mit Künstlern und Schulen damit begonnen, diese bis dato eher trist aussehenden Wartehalten freundlicher und offener zu gestalten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die Haltepunkte am Quadenweg, dem Evangelischen Krankenhaus und dem Schulzentrum Nord an der Reeser Landstraße erhielten eine enorme optische Aufwertung.

Im Jubiläumsjahr wird diese erfolgreiche Aktion nun fortgesetzt. Diesmal ist die Haltestelle Kastanienstraße (an der Brüner Landstraße) an der Reihe. Und natürlich soll sich der 775. Stadtgeburtstag bei der Gestaltung der Wartehalle wiederfinden. Geplant ist ein besonderes Jubiläumsdesign. Es sollen neben dem Jubiläumslogo auch 775 Handabdrücke von Weseler Bürgerinnen und Bürger diese Wartehalle künftig schmücken.

Gelegenheit, sich mit dem eigenen Handabdruck an der Wartehalle zu verewigen, besteht am 1. Juli in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Mitarbeiter der Stadt Wesel und von WeselMarketing werden vor Ort sein, um das Fingermalen zu koordinieren. Auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp wird gegen 12 Uhr dabei sein und ebenfalls ihren Handabdruck an der Wartehalle hinterlassen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.