Flürener Advent eingeläutet

Anzeige
Die Vier- bis Fünfjährigen der drei Flürener Kindergärten – Evangelischer, Katholischer St. Marien und der Waldkindergarten – läuteten traditionell den Flürener Advent ein.
Sie schmückten die Tanne am Marktplatz.

Sie brachten selbstgebastelte Sterne, Holzsterne und -herzen, Tannenzapfen, hübsch eingepackte Geschenke und Vogelfutter mit.
So gut mit Baumschmuck ausgerüstet dekorierten sie die Tanne mit viel Eifer und Freude.

Abschließend sangen alle zusammen „Oh Tannenbaum“ aus voller Brust.

Diese schöne Tradition wurde vor 20 Jahren durch das inzwischen aufgelöste Bürgerforum Flüren ins Leben gerufen.
Doch durch Waltraud und Wilhelm Theißen soll diese hübsche Tradition aufrechterhalten werden. Waltraud Theißen war unermüdlich unterwegs und holte die Geschäftsleute um den Markt mit ins Boot, durch die Spenden und Sachgeschenke konnten drei riesige Körbe gefüllt werden, die an die Kindergärten verteilt werden konnten.

Neben dem Ehepaar Theißen ist auch Günter Grünke, die helfende Hand und Nachbar der Theißens, beim Vorbereiten stets dabei.

Die gekaufte Tanne wurde vom ASG kostenlos beim Forstamt abgeholt und aufgestellt.

Da vom Gesamtbetrag ein kleiner Rest übrig blieb, kommt dieser in ein Sparschwein und ist fürs nächste Jahr bestimmt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.