Interessierte Schnupperer beim "Girls' & Boys' Day" der Kreispolizeibehörde Wesel

Anzeige
(Foto: privat)

Bis auf den letzten Platz ausgebucht war die Aktion "Girls'- & Boys' Day" bei der Weseler Kreispolizeibehörde. 20 Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 18 Jahren warfen einen Blick hinter die Kulissen der Behörde. Die Einstellungsberaterinnen, Polizeikommissarin Judith Braun und Polizeioberkommissarin Sandra Müntjes nahmen die Teilnehmer/innen aus unterschiedlichen Städten und Gemeinden des Kreises in Empfang.

Neben einer Führung durch das Polizeigebäude, bei dem sie auch das Gewahrsam besichtigten und einen Eindruck vom täglichen Wachbetrieb bekamen, stand auch der Besuch der Leitstelle auf dem Programm. Dort werden alle Einsätze sowie Notrufe der Kreispolizei koordiniert und bearbeitet.

Ein Vortrag von Kriminalbeamten über Opferschutz und Spurenkunde sowie die Vorstellung eines zivilen Motorrads zur Geschwindigkeitsmessung, rundeten den Tag ab.

Höhepunkt für die siebzehn Mädchen und drei Jungen dürfte die Vorstellung des erst wenige Wochen alten Diensthundes "Themis" gewesen sein. Der "vierbeinige Teampartner" von Polizeioberkommissar Lars Dickmann verdankt seinen Namen einer griechischen Göttin, die unter anderem für Gerechtigkeit und Ordnung steht.

Voraussetzung für eine Bewerbung bei der Polizei NRW sind neben dem Abitur oder der Fachhochschulreife körperliche Fitness und Belastbarkeit. Außerdem sind Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein gefragt. Ausführliche Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren sind auf der Webseite http://www.polizei.nrw.de/beruf zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.