Stadt Wesel würdigt Manfred Mertsching kurz vor seinem 70. Geburtstag (am 5. Juli)

Anzeige

Manfred Mertsching, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt Wesel, vollendet am Dienstag, 5. Juli, sein 70. Lebensjahr. Die Stadt Wesel bedient die lokalen Medien vorab mit einer Würdigung ...


Seit vielen Jahren setzt sich Manfred Mertsching für die Belange behinderter Menschen ein. Beharrlich und nachhaltig spürt er den Dingen nach, die eine gleichberechtigte Teilhabe von behinderten Menschen erschweren. Seinen Sachverstand und seine Sicht der Dinge bringt er in den Arbeitskreis „Barrierefreie Stadt“ ein. Auch dank seiner unermüdlichen Unterstützung hat die Stadt Wesel auf dem Weg zur Barrierefreiheit schon viel erreicht.

Manfred Mertsching ist durch einen Unfall, den er als junger Mensch erlitten hat, selber gehandicapt. Bei seinen ehrenamtlichen Aktivitäten nimmt er auf sein gesundheitliches Befinden aber keine Rücksicht. Immer gilt seine Sorge zunächst seinen Projekten und seiner Aufgabe als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter.

Als Gründer des Vereins „Kreis der Behinderten und ihre Freunde e.V.“ hat Manfred Mertsching in Kooperation mit der Aktion Mensch den ersten Weseler Aktionstag „Von Mensch zu Mensch“ initiiert. Mit dem Verein wurde der Stadtführer für Behinderte entwickelt und ein Gesundheitsführer für Menschen mit Handicap heraus gegeben.
Zudem bietet Manfred Mertsching jeden ersten Dienstag in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr eine Sprechzeit im Seniorenbeiratsbüro, Magermannstraße 14, 46483 Wesel, an. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung erhielt er für sein langjähriges Engagement im Jahr 2014 den Ehrenamtspreis der Stadt Wesel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.