Übergriff in Lackhausen: "Punker" mit Strickmütze schlägt Autofahrer brutal zusammen

Anzeige

Ein Unbekannter warf am Sonntag gegen 3.10 Uhr einen Feuerwerkskörper auf einen Pkw an der Wilhelm-Leuschner-Straße. Daraufhin stieg der Beifahrer, ein 23-jähriger Voerder aus dem Auto und sprach den Mann an, der in Begleitung einer unbekannten Frau war.



Im Polizeibericht heißt es: Dieser griff unvermittelt den Voerder an, und schlug auf ihn
ein. Der Voerder flüchtete sich in den Pkw, woraufhin der Täter die Fahrzeugtür aufriss und dem 23-Jährigen mit dem Knie mehrfach gegen den Kopf stieß. Anschließend ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete mit seiner Begleiterin in Richtung Konrad-Duden-Straße.

Beschreibung:

1. Täter: eEtwa 30 Jahre alt, zirka 1,90 Meter groß, dunkle Haare, dunkler Teint,
vom Erscheinungsbild der Punk-Szene zuzuordnen, bekleidet mit einer schwarzen Strickmütze mit Totenkopfmotiv und einer schwarzen Jacke.

2. Begleiterin: etwa 35 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, rosagefärbte, zum Pferdeschwanz gebundene Haare, bekleidet mit einem weißen Rollkragenpullover und einem grünen Mantel.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wesel, Telefon 0281 / 107-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.