Viel gelernt im Pflegesektor: KBF-Absolventinnen erhalten Betreuungskurs-Zertifikate

Anzeige
Die Teilnehmerinnen jubeln. Sie halten das begehrte Zertifikat in den Händen. Nun können sie als Betreuungsassistentinnen in sozialen Einrichtungen arbeiten. (Foto: KBF Wesel) (Foto: privat)

Regelmäßig bietet das Katholische Bildungsforum Wesel in Kooperation mit dem Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel die Qualifikation zur Betreuungsassistenz an. Bevor nach den Sommerferien ein neuer Kurs startet, durften sich erst einmal die aktuellen Teilnehmerinnen über ihre Zertifikate freuen.

Vor einem halben Jahr waren noch einige unsicher, ob sie sich mit der Weiterbildung zur Betreuungsassistentin nicht zu viel zumuten. Als die Zertifikate verliehen wurden, fragten einige wehmütig, ob sie weiterhin zum Kurs kommen dürften. Doch dieser ist nun nach über 160 Unterrichtsstunden vorbei. Die Teilnehmerinnen lernten, wie sie pflegebedürftige Menschen im Alltag begleiten. Gemeinsame Essenszubereitung, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote gehörten ebenso zu den Inhalten der Qualifikation wie Betreuungsdokumentation, rechtliche und pflegerische Grundlagen.

Damit nehmen diese Frauen zukünftig eine wichtige Rolle in der Betreuung ein. Vor allem in Senioren- und Behinderteneinrichtungen werden sie ihren Einsatz finden. Einige Teilnehmerinnen brauchen sich noch nicht einmal mehr auf die Suche nach einer Arbeitsstelle zu machen. Schon vor Ende der Qualifikation haben sie eine feste Stelle erhalten und kümmern sich hauptsächlich um demente Menschen. Die Berichte ihrer Tätigkeiten flossen immer wieder in den Kurs ein und bestätigten allen, sich den richtigen Berufswunsch zu erfüllen.

Zwischen Dinslaken und Rees erstreckte sich diesmal der Einzugsbereich der Teilnehmerinnen. Gemeinsamer Mittelpunkt bleibt voraussichtlich Wesel. Denn auch nach dem Kurs wird die Gruppe weiterhin in Kontakt bleiben. Regelmäßige Treffen sind schon jetzt vereinbart. Selbst wenn der Kurs nun beendet ist, die Gruppe wird es weiterhin geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.