Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Ratgeber
 So viel Nähe ist in der Tagespflege der AWO EN im Moment leider nicht erlaubt. Auch hier wird zum Schutz der alten Menschen nun auf Abstand geachtet. Aber der große blühende Garten bietet den Besuchern trotzdem viele Möglichkeiten, aktiv zu sein und Gemeinsamkeit zu erleben.

Seniorentagespflege der AWO EN ist wieder geöffnet
Entlastung für die Angehörigen

So manche Angehörige atmen auf. Die Seniorentagespflege der Arbeiterwohlfahrt Ennepe-Ruhr an der Steinklippe in Sprockhövel ist wieder geöffnet. Zwar nur eingeschränkt und unter Auflagen, aber für die Besucher und deren Familien ist es nach drei Monaten Schließung, in denen es nur einen Notdienst für Senioren gab, deren Angehörige beruflich dringend gebraucht wurden, eine echte Entlastung. „Besonders Ehepartner, Töchter und Söhne, die ihre betagten Partner bzw. Eltern selbst pflegen und...

  • Sprockhövel
  • 11.07.20
Ratgeber
Die Pflege eines Familienmitglieds ist für viele Angehörige sehr anstrengend - nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Tipps und Hilfe liefert das neue Online-Programm ‚Familiencoach Pflege‘ der AOK. Foto: AOK

"Familiencoach Pflege"
Hilfe für pflegende Angehörige mit psychischen Belastungen

Wer sich im Kreis Unna zu Hause um pflegende Angehörige kümmert, kennt die Situation nur allzu gut: Diese Aufgabe kann schnell ans Ende der eigenen Kräfte führen. Das neue Online-Programm "Familiencoach Pflege" der AOK unterstützt Angehörige, sich im Pflegealltag vor psychischer Überforderung zu schützen. Es ist für alle Interessierten unter www.familiencoach-pflege.de anonym und kostenlos nutzbar und bietet praktische Hinweise und Übungen. Kreis Unna. „Die Pflege eines Familienmitglieds ist...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.07.20
Vereine + Ehrenamt
Markus Schlagenwerth von der Werbegemeinschaft Holsterhausen (links) dankt Franko Osmani (rechts) für die Pflege des Partnerschaftsbrunnens auf dem Freiheitsplatz.

Der Brunnenkümmerer
Franko Osmani hält den Partnerschaftsbrunnen auf dem Freiheitsplatz in Schuss

Es gibt einen Brunnen in Dorsten, der seit Jahren zur Freude der Menschen vor sich hinplätschert. Er stammt von dem Metallbildner Hermann Kunkel aus Raesfeld und steht auf dem Freiheitsplatz in Holsterhausen. Der sogenannte Städtepartnerschaftsbrunnen zeigt die Wappen der acht Partnerstädte Crawley (Großbritannien), Dormans (Frankreich), Ernée (Frankreich), Newtownabbey (Nordirland), Hainichen (Sachsen), Hod Hasharon (Israel), Rybnik (Polen) sowie Waslala (Nicaragua). 1995, als die Stadt...

  • Dorsten
  • 06.07.20
  •  1
Politik

Coronaprämie für Pflegekräfte
Pflegeprämie kommt bei den Mitarbeitenden der AWO gut an

Kamen 06.07.2020: Die vom Bund ausgelobte Prämie für Pflegekräfte wurde durch das Land NRW aufgestockt und kommt aktuell bei den Mitarbeitenden in der ambulanten Pflege der AWO sehr gut an. Als Anerkennung für den Einsatz am und für den Menschen wurde schon vor einigen Monaten die sogenannte Pflegeprämie von 1.500,00 € durch Bundesminister Jens Spahn in Aussicht gestellt. "Nun erreichte uns die Zusage, die Auszahlung in voller Höhe vornehmen zu können, da das Land NRW die 1.000,00 € des Bundes...

  • Kamen
  • 06.07.20
LK-Gemeinschaft
Die Meinung zu den Plänen der Contilia und dem Umgang des Krankenhausträgers mit den Mitarbeitern haben viele auf einen einfachen Nenner heruntergebrochen.
  6 Bilder

Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen war auf dem Altenessener Marktplatz mit dabei
"Schämt euch": 300 Teilnehmer bei Protestkundgebung gegen Krankenhausschließungen im Essener Norden

Schon 20 Minuten vor Beginn der Protestkundgebung wurde es voll auf dem Altenessener Marktplatz. Am Ende waren es nach Schätzungen der Polizei rund 300 Teilnehmer, die sich mit Spruchbändern und Plakaten dort versammelt hatten und ihrem Unmut, ihrer Enttäuschung und Wut über die geplanten Krankenhausschließungen der Contilia Luft machten. "Schämt euch", "Nach dem Applaus die Entlassungen" oder "Erst Held, dann Arschtritt" war auf den Transparenten zu lesen. Mitarbeiter der beiden betroffenen...

  • Essen-Borbeck
  • 03.07.20
  •  2
  •  2
Politik
Studierende des Bachelor-Studiengangs Pflege der hsg Bochum lernen bei den Kooperationspartnern sowie in den Skills Labs in der Hochschule.

hsg Bochum
Bachelor-Studiengang Pflege startet zum Wintersemester als reguläres Studium

Ab dem Wintersemester 2020/2021 wird die staatliche Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) den Bachelor-Studiengang Pflege (B.Sc.) als reguläres Studium anbieten. Das Department für Pflegewissenschaft der hsg Bochum hat für den Studiengang ein modernes Studienprofil für die akademische Pflege entwickelt. „Wir freuen uns zum Wintersemester den neuen Studiengang Pflege anbieten zu können. Die Absolvent*innen erlangen in sieben Semestern die Berufszulassung zum*zur Pflegefachfrau*mann und den...

  • Bochum
  • 02.07.20
Politik
  4 Bilder

Abbruch kann nun doch erst in den Herbstferien erfolgen
Baufällige Mauer an der Bonifaciusschule

Wie ein vergessenes Relikt der Vergangenheit trennt eine baufällige Mauer den Schulhof der Bonifaciusschule vom neugebauten Seniorenzentrum „Haus Kray“ an der Bonifaciusstraße. Der Krayer CDU-Ratskandidat Nils Sotmann hat nun nachgefragt, was es mit dieser Mauer auf sich hat: „Nachdem es vor mehr als zwei Jahren hieß, dass die Mauer im Zuge des Neubaus des Seniorenheims abgerissen werden soll, stellte sich nach der Fertigstellung von „Haus Kray“ im letzten Jahr immer drängender die Frage, wann...

  • Essen-Steele
  • 02.07.20
  •  2
Politik

DIE LINKE LEISTET DER PFLEGE IM KREIS WESEL EINEN BÄRENDIENST
Kreistag Wesel bringt Pflegehelferausbildung an Pflegefachschule auf den Weg

In der Kreistagssitzung am 25. Juni 2020 hat der Kreistag mit den Stimmen von CDU, GRÜNEN und FDP/FWG beschlossen, zusätzlich zum bereits bestehenden Ausbildungsgang zur Pflegefachkraft den Ausbildungsgang zum Pflegehelfer einzuführen. Das ist ein weiterer Baustein, um den Mangel an Pflegekräften im Kreis Wesel zu lindern. Denn zurzeit gibt es zu wenige Ausbildungsplätze für Pflegehelfer*innen. Bei diesen wenigen Plätzen müssen die Auszubildenden ihre Ausbildung aktuell auch noch selber...

  • Wesel
  • 02.07.20
  •  1
Ratgeber
Herzlichen Glückwunsch: Der KKRN-Klinikverbund gratuliert 16 Mitarbeitern zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs „Hygienebeauftragte in der Pflege“.

Hygienisch einwandfrei
16 neue Hygienebeauftragte als Multiplikatoren in der Pflege des KKRN-Klinikverbundes

Herzlichen Glückwunsch: Der KKRN-Klinikverbund gratuliert 16 Mitarbeitern zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs „Hygienebeauftragte in der Pflege“. „Hygienebeauftrage in der Pflege sind Multiplikatoren – sie verbinden Stationen, Funktionsbereiche und Hygienefachkräfte, beraten sowohl unser Personal als auch Patienten und Angehörige. Mit ihnen tragen wir Sorge für die schnelle Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Infektionen sowie multiresistenten Erregern“, erklärt Ursula Stessun,...

  • Dorsten
  • 01.07.20
Vereine + Ehrenamt

„Selbstbestimmt und sicher“ – auch in der Krise
Ambulanter Pflegedienst der AWO im Kreis Unna stellt mit frisch zertifizierter Qualität für viele Menschen während Corona die einzige Bezugsperson

Kamen/Kreis Unna. – Der ambulante Kranken-und Altenpflegedienst der AWO Ruhr-Lippe-Ems im Kreis Unna hat jetzt die Zertifizierungsprüfung durch den TÜV Rheinland erfolgreich bestanden – trotz Corona bedingter Mehraufwendungen und erhöhter Hygieneanforderungen. „Vor Corona“ hatte der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) den ambulanten Kranken- und Pflegedienst bereits mit der Benotung 1,3 geprüft. Nun bestätigt auch der TÜV Rheinland die Qualität der AWO-Pflegestandorte im Kreis Unna....

  • Kamen
  • 01.07.20
Politik

Die Linke leistet der Pflege im Kreis Wesel einen Bärendienst
Kreistag Wesel bringt Pflegehelferausbildung an Pflegefachschule auf den Weg

In der Kreistagssitzung am 25. Juni 2020 hat der Kreistag mit den Stimmen von CDU, GRÜNEN und FDP/FWG beschlossen, zusätzlich zum bereits bestehenden Ausbildungsgang zur Pflegefachkraft den Ausbildungsgang zum Pflegehelfer einzuführen. Das ist ein weiterer Baustein, um den Mangel an Pflegekräften im Kreis Wesel zu lindern. Denn zurzeit gibt es zu wenige Ausbildungsplätze für Pflegehelfer*innen. Bei diesen wenigen Plätzen müssen die Auszubildenden ihre Ausbildung aktuell auch noch selber...

  • Wesel
  • 28.06.20
Politik

Trauriger Höhepunkt für grüne Jamaika-Koalitionäre

Die erste Welle der Corona-Pandemie hat die katastrophale personelle Situation in den Alten- und Pflegeheimen wie unter einem Brennglas sichtbar werden lassen. Nun wurde ein Antrag der CDU-Fraktion im Kreistag Wesel auf verkürzte Ausbildungszeiten für Pflegekräfte mehrheitlich beschlossen. Die Beschäftigten in der Altenpflege sehen sich somit mit einer weiteren Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen konfrontiert. „Das die Fraktionsmitglieder von CDU und FDP/VWG am neoliberalen Irrglauben...

  • Wesel
  • 27.06.20
Vereine + Ehrenamt

Zertifizierte AWO Tagespflege Lünen
Liebevolle Pflegequalität Lippeaue

Lünen: Die AWO Tagespflege Lünen wurde durch den TÜV Rheinland zertifiziert und erneut für gut befunden. Das Team um die Pflegedienstleitung Frau Schröder hat es selbst in Corona-Zeiten geschafft, die Pflegequalität und das Betreuungsangebot in der lebendigen Einrichtung auf einem extrem hohen Niveau zu halten, so dass der erneuten Zertifizierung nichts im Wege stand. Dem Team um Frau Schröder ist es extrem wichtig, selbstbestimmtes Leben auch im Alter zu ermöglichen und den Gästen der...

  • Lünen
  • 26.06.20
Vereine + Ehrenamt
  2 Bilder

Zertifizierte AWO Tagespflege Brambauer
Liebevolle Pflegequalität

Lünen-Brambauer. – Das Tagespflege-Angebot der AWO-Ruhr-Lippe-Ems hat jetzt eine Qualitätsprüfung bestanden. Das Zertifikat mit TÜV-Siegel der unabhängigen Prüfungsgesellschaft TÜV Rheinland bescheinigt auch der Tagespflege in Lünen-Brambauer eine gute Dienstleistungsqualität sowohl nach DIN ISO 9001 als auch gemäß der eigenen AWO-Normen. Das Tagespflege-Angebot für Seniorinnen und Senioren konnte auch in der Corona-Krise mit einer Notbetreuung für sechs bis acht Gäste aufrechterhalten...

  • Lünen
  • 26.06.20
Politik
„Die Expertise von Betroffenen ist auch in der Ausbildung und im Studium der Gesundheitsfachberufe von Bedeutung“, erklärte Jens Riede, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der hsg Bochum.

hsg Bochum
Ehrenamtliche zum Thema Rheuma schulen

Im neuen Projekt ‚Rheuma hautnah‘ der Deutschen Rheuma-Liga NRW und des Departments für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) werden Rheumakranke für einen ehrenamtlichen Einsatz an Ausbildungsstätten medizinischer Fachberufe geschult. Gemeinsam mit dem Verein Deutsche Rheuma-Liga NRW entwickelt das Department für Pflegewissenschaft (DPW) der hsg Bochum unter Leitung von Dr. Sandra Bachmann, Professorin für pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren...

  • Bochum
  • 24.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Preisträger des Heimat-Preises der Stadt Wesel stehen fest. Die Verleihung ist für Freitag, 4. September, geplant.

Preisträger stehen fest / Verleihung am Freitag, 4. September, durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp
Der Heimat-Preis 2020 der Stadt Wesel geht an ...

In diesem Jahr verleiht die Stadt Wesel bereits zum zweiten Mal in Folge den Heimatpreis. Nun stehen die Preisträger fest. Heimatpreis in Wesel Im Dezember 2019 hat der Rat der Stadt Wesel beschlossen, wieder einen Heimat-Preis zu verleihen. Durch die Auszeichnung sollen Aktivitäten in den Bereichen Verdienste um die Heimat, Erhaltung, Pflege und Förderung von Bräuchen sowie Engagement für Kultur und Tradition gefördert und durch ein Preisgeld honoriert werden. Eingegangene...

  • Wesel
  • 24.06.20
Ratgeber
Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz ermöglicht bereits mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung einen Einstieg in die Pflege. Foto: Martin Leclaire

Information der Sankt-Elisabeth-Gruppe zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz
Einstieg in den Pflegeberuf

Was macht eigentlich ein Gesundheits- und Krankenpflegeassistent? Welche Vorteile bietet die einjährige Ausbildung? Beim Informationsabend der Sankt-Elisabeth-Gruppe am Mittwoch, 24. Juni, werden alle Fragen rund um die einjährige Ausbildung beantwortet, die am 1. Juli startet. Eine Teilnahme an dem Informationsabend ist aufgrund der aktuell einzuhaltenden Schutzmaßnahmen nur nach telefonischer Anmeldung möglich. Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz ermöglicht bereits...

  • Herne
  • 17.06.20
Politik

Die CDU und die Pflege - Außer Beifall klatschen nichts gewesen

Die CDU im Kreistag Wesel hat erneut einen Änderungsantrag für die Einführung eines verkürzten Ausbildungsganges für Pflegeassistent*innen eingebracht. Bereits im Februar und März hatten die Christdemokraten erste Vorstöße zur Zerstückelung der professionellen Pflege unternommen. Schon vor Corona waren diese Vorschläge eine Zumutung. Nachdem die erste Welle der Pandemie überstanden ist, zeigt die CDU heute, dass sie sich zu keiner Zeit mit den Bedürfnissen der beklatschen Beschäftigten, der...

  • Wesel
  • 15.06.20
Ratgeber
Für ein Erinnerungsbild zum Baubeginn kamen Anfang Juni Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planung und Bauleitung (D&W Design & Wohnen) sowie den Gewerken Heizung, Lüftung, Sanitär (PfG Mallmann) und Elektro (NPH-Nellen) zusammen – natürlich mit Abstand. Einen offiziellen Spatenstich konnte es wegen der Corona-Krise nicht geben. 
Fotos: Evangelische Altenhilfe Duisburg (EAHD)
  2 Bilder

Ehemaliges Gemeindehaus wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut
Evangelische Altenhilfe Duisburg baut in Beeck

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck hat der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses begonnen. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen. Etwa eineinhalb Jahre Bauzeit sind geplant. „Wir nutzen das neue Haus zunächst als Ausweichquartier für andere Einrichtungen, die wir modernisieren werden, um die geforderte Einzelzimmerquote zu erfüllen“,...

  • Duisburg
  • 13.06.20
Politik
Studierende der hsg Bochum profitieren von modernen digitalen Lehr- und Lernformaten. Eine Förderung des Landes hilft, weitere Konzepte umzusetzen.

Interprofessioneller Austausch
hsg Bochum profitiert von Landesförderung in digitale Lehrprojekte

Zwei Projekte, an denen die staatliche Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) beteiligt ist, werden vom Land über die Förderlinie ‚OERContent.nrw‘ gefördert. „Auch die Wissenschaftler*innen der hsg Bochum haben seit Beginn der COVID-19-Pandemie alle Hände voll zu tun, um die Lehre ins Digitale umzustellen. Um weitere Ideen umsetzen zu können, hilft die Förderung vom Land natürlich sehr“, reagierte Prof. Dr. Sven Dieterich, Vize-Präsident für den Bereich Studium und Lehre der Hochschule für...

  • Bochum
  • 12.06.20
Politik
In einer Dankesaktion, die symbolisch alle helfenden Hände in Wesel erreichen sollte, besuchte der Vorsitzende der Weseler CDU stellvertretend beide Krankenhäuser in Wesel.

Sebastian Hense besucht stellvertretend beide Weseler Krankenhäuser/ Aktion soll symbolisch alle helfenden Hände erreichen
Geschenkkorb der CDU Wesel für "übermäßigen und großartigen Einsatz während der Corona Krise"

"Ehre, wem Ehre gebührt": Unter diesem Motto stand eine Dankesaktion der Weseler CDU, die symbolisch alle helfenden Hände in Wesel erreichen sollte. Dazu besuchte der Vorsitzende Sebastian Hense stellvertretend beide Krankenhäuser in Wesel. Der CDU-Vorsitzende und Bürgermeisterkandidat Sebastian Hense hat beide Weseler Krankenhäuser besucht und sich mit einem Geschenkekorb für den übermäßigen und großartigen Einsatz während der Corona Krise bedankt. Während seiner Besuche im Evangelischen...

  • Wesel
  • 10.06.20
Ratgeber

Nach Absprache
„Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)“ im Juni 2020

Telefonisch beraten und informiert werden Interessierte von Maria Grewing unter Tel.: 02362 66 44 20 und Antje Leisten unter Tel.: 02362 66 42 99 vom Beratungs- und Infocenter Pflege montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Persönliche Termine finden im Büro der BIP im Verwaltungsgebäude Bismarckstraße 1 A am Gemeindedreieck nach telefonischer Absprache statt.Sprechstunden zum Thema „Pflege“ in den Stadtteilen fallen aus. Quelle: Stadt...

  • Dorsten
  • 03.06.20
Politik
Stadtdirektor Peter Renzel freut sich über den Zuwachs am Fachseminar.
  5 Bilder

Alfred-Krupp- und Friedrich-Alfred-Krupp-Stiftung sorgt für Zuwachs im Essener Ev. Fachseminar für Pflegeberufe
Renzel „Versprechen eingelöst“

Um die zukünftigen Pflegefachkräfte optimal auf ihre Einsätze in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege vorzubereiten, ist das ausgiebige Üben an Pflegedemopuppen absolut notwendig. Auch das Ev. Fachseminar für Pflegeberufe, dass im Zuge der Pflegeausbildungsreform nun die dreijährige generalistische Pflegeausbildung anbietet, bereitet die zukünftigen Pflegefachfrauen bzw. Pflegefachmänner im fachpraktischen Unterricht darauf vor. Als der Essener Stadtdirektor Peter Renzel, bei einer...

  • Essen-West
  • 02.06.20
  •  1
  •  1
Politik
Das Soforthilfe-Team will berechtigten Hinweisen aus der Bevölkerung zur Pflegeoptimierung im grünen Bereich innerhalb von 24 Stunden nachgehen und umsetzen. Foto: LK-Archiv Thiele

Bürger können anrufen: Team rückt innerhalb von 24 Stunden an
In Bergkamen wächst bald kein Unkraut mehr

Am Dienstag, 2. Juni, startet das Sofort-Hilfeteam "1-2-3-Bergkamen" des Baubetriebshofes mit der Grünpflege im gesamten Stadtgebiet. Unkraut und Überwuchs sowie die Sicher­stellung der Verkehrssicherheit sollen die fleißigen Gärtner schnell und effektiv in den Griff bekommen. Mit diesen Einsätzen und Sofortmaßnahmen wird der Ratsbeschluss aus dem letzten Jahr umgesetzt. Das Konzept wurde nun Anfang Mai in den Ausschüssen für Stadtent­wicklung und Umwelt, Bauen und Verkehr vorgestellt und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.05.20
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.