Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Politik

DIE LINKE LEISTET DER PFLEGE IM KREIS WESEL EINEN BÄRENDIENST
Kreistag Wesel bringt Pflegehelferausbildung an Pflegefachschule auf den Weg

In der Kreistagssitzung am 25. Juni 2020 hat der Kreistag mit den Stimmen von CDU, GRÜNEN und FDP/FWG beschlossen, zusätzlich zum bereits bestehenden Ausbildungsgang zur Pflegefachkraft den Ausbildungsgang zum Pflegehelfer einzuführen. Das ist ein weiterer Baustein, um den Mangel an Pflegekräften im Kreis Wesel zu lindern. Denn zurzeit gibt es zu wenige Ausbildungsplätze für Pflegehelfer*innen. Bei diesen wenigen Plätzen müssen die Auszubildenden ihre Ausbildung aktuell auch noch selber...

  • Wesel
  • 02.07.20
  •  1
Politik

Die Linke leistet der Pflege im Kreis Wesel einen Bärendienst
Kreistag Wesel bringt Pflegehelferausbildung an Pflegefachschule auf den Weg

In der Kreistagssitzung am 25. Juni 2020 hat der Kreistag mit den Stimmen von CDU, GRÜNEN und FDP/FWG beschlossen, zusätzlich zum bereits bestehenden Ausbildungsgang zur Pflegefachkraft den Ausbildungsgang zum Pflegehelfer einzuführen. Das ist ein weiterer Baustein, um den Mangel an Pflegekräften im Kreis Wesel zu lindern. Denn zurzeit gibt es zu wenige Ausbildungsplätze für Pflegehelfer*innen. Bei diesen wenigen Plätzen müssen die Auszubildenden ihre Ausbildung aktuell auch noch selber...

  • Wesel
  • 28.06.20
Politik

Trauriger Höhepunkt für grüne Jamaika-Koalitionäre

Die erste Welle der Corona-Pandemie hat die katastrophale personelle Situation in den Alten- und Pflegeheimen wie unter einem Brennglas sichtbar werden lassen. Nun wurde ein Antrag der CDU-Fraktion im Kreistag Wesel auf verkürzte Ausbildungszeiten für Pflegekräfte mehrheitlich beschlossen. Die Beschäftigten in der Altenpflege sehen sich somit mit einer weiteren Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen konfrontiert. „Das die Fraktionsmitglieder von CDU und FDP/VWG am neoliberalen Irrglauben...

  • Wesel
  • 27.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Preisträger des Heimat-Preises der Stadt Wesel stehen fest. Die Verleihung ist für Freitag, 4. September, geplant.

Preisträger stehen fest / Verleihung am Freitag, 4. September, durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp
Der Heimat-Preis 2020 der Stadt Wesel geht an ...

In diesem Jahr verleiht die Stadt Wesel bereits zum zweiten Mal in Folge den Heimatpreis. Nun stehen die Preisträger fest. Heimatpreis in Wesel Im Dezember 2019 hat der Rat der Stadt Wesel beschlossen, wieder einen Heimat-Preis zu verleihen. Durch die Auszeichnung sollen Aktivitäten in den Bereichen Verdienste um die Heimat, Erhaltung, Pflege und Förderung von Bräuchen sowie Engagement für Kultur und Tradition gefördert und durch ein Preisgeld honoriert werden. Eingegangene...

  • Wesel
  • 24.06.20
Politik

Die CDU und die Pflege - Außer Beifall klatschen nichts gewesen

Die CDU im Kreistag Wesel hat erneut einen Änderungsantrag für die Einführung eines verkürzten Ausbildungsganges für Pflegeassistent*innen eingebracht. Bereits im Februar und März hatten die Christdemokraten erste Vorstöße zur Zerstückelung der professionellen Pflege unternommen. Schon vor Corona waren diese Vorschläge eine Zumutung. Nachdem die erste Welle der Pandemie überstanden ist, zeigt die CDU heute, dass sie sich zu keiner Zeit mit den Bedürfnissen der beklatschen Beschäftigten, der...

  • Wesel
  • 15.06.20
Politik
In einer Dankesaktion, die symbolisch alle helfenden Hände in Wesel erreichen sollte, besuchte der Vorsitzende der Weseler CDU stellvertretend beide Krankenhäuser in Wesel.

Sebastian Hense besucht stellvertretend beide Weseler Krankenhäuser/ Aktion soll symbolisch alle helfenden Hände erreichen
Geschenkkorb der CDU Wesel für "übermäßigen und großartigen Einsatz während der Corona Krise"

"Ehre, wem Ehre gebührt": Unter diesem Motto stand eine Dankesaktion der Weseler CDU, die symbolisch alle helfenden Hände in Wesel erreichen sollte. Dazu besuchte der Vorsitzende Sebastian Hense stellvertretend beide Krankenhäuser in Wesel. Der CDU-Vorsitzende und Bürgermeisterkandidat Sebastian Hense hat beide Weseler Krankenhäuser besucht und sich mit einem Geschenkekorb für den übermäßigen und großartigen Einsatz während der Corona Krise bedankt. Während seiner Besuche im Evangelischen...

  • Wesel
  • 10.06.20
Politik

Corona-Infektionen in Betrieben und Sammelunterkünften im Kreis Wesel
Grüne Kreistagsfraktion fragt nach Maßnahmen der Kreisverwaltung

In Nordrhein-Westfalen sorgt der Ausbruch des Corona-Virus unter Mitarbeitern verschiedener Schlachtbetriebe für Aufsehen. Innerhalb kürzester Zeit ist es zu einem drastischen Anstieg der Neuinfektionen gekommen. Infolgedessen hat die Landesregierung veranlasst, alle 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insgesamt 498 nordrhein-westfälischen Schlachtbetriebe auf das Corona-Virus hin zu testen. Somit könnten auch Betriebe im Kreis Wesel zu überprüfen sein. Hierzu stellt die GRÜNE...

  • Wesel
  • 20.05.20
Vereine + Ehrenamt
Kreis Wesel verleiht zum zweiten Mal den „Heimat-Preis Kreis Wesel“. Einsendeschluss für Vorschläge ist 29. Mai 2020.

Lokales Engagement soll gewürdigt werden: Vorschläge bis 29. Mai 2020 einreichen
„Heimat-Preis Kreis Wesel“ wird zum zweiten zweiten Mal verliehen

Zum zweiten Mal verleiht Kreis Wesel den „Heimat-Preis Kreis Wesel“. Diesen können Vereine und Institutionen erhalten, wenn ihr Wirken mindestens eines der drei Preiskriterien „Verdienste um die Heimat“, „Pflege und Förderung von Bräuchen“ und „Erhalt von Kultur und Tradition“ erfüllt. Der Verein oder die Institution muss sich also im Kreisgebiet engagieren und außerdem überwiegend mit Ehrenamtlichen tätig sein. Mit der Verleihung des „Heimat-Preises“ würdigt der Kreistag das lokale...

  • Wesel
  • 01.05.20
Wirtschaft
Der AWO Kreisverband Wesel appelliert an verantwortliche Politiker und Stellen für ausreichende Schutz-Ausstattung des Pflegepersonals bei epidemischen Krisen. Auf dem Foto: Carsten Weyand, Geschäftsbereichsleiter Gesundheit und Alter.

Applaus reicht nicht – Pflegepersonal benötigt dringend Schutzkleidung
AWO stellt klare Forderungen an verantwortliche Gesundheitsbehörden

Mund- und Nasenschutz, Schutzkittel, Einweghandschuhe und Schutzbrille gehören nach überwiegender Meinung deutscher Gesundheits-Organisationen zum Schutz-Ausstattung des Pflegepersonals bei epidemischen Krisen. Der AWO Kreisverband Wesel (AWO) fordert die Gesundheitsbehörden in Bund, Land und Kommune eindringlich auf, sich für genügend Schutzmaterial auch im Bereich der stationären und ambulanten Pflegedienste, sowie der Einrichtung der Behindertenhilfe, einzusetzen. „Auch in der dritten...

  • Wesel
  • 11.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  •  1
Politik

CDU-Antrag ist ein weiterer Schritt in die falsche Richtung

Eine Tätigkeit in der Pflege stellt hohe Anforderungen an die Qualifikationen der Pflegenden. Ein Mindestmaß an Qualifikation beim Personal ist ausschlaggebend für die Qualität des therapeutisch-kurativen Prozesses. Trotzdem beharrt die Kreistags-CDU auf einer einjährigen Ausbildung für Pflegehelfer*innen in den Einrichtungen des Kreises und begründet dieses Vorhaben unter rein finanziellen Gesichtspunkten. „Diese Gesichtspunkte haben unserer Meinung nach im Gesundheitswesen nichts...

  • Wesel
  • 06.03.20
Politik

Gut gemeint, schlecht gedacht: CDU-Antrag bringt keine qualitative Besserung des Pflegeberufsstandes

„Gut gemeint, schlecht gedacht“, kommentiert der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion im Kreistag Wesel, Roman Reisch den von der Kreistags-CDU eingereichten Antrag für die Einführung einer einjährigen Ausbildung für Pflegehelfer*innen in der Berufsfachschule Pflege und Gesundheit des Kreises Wesel. Reisch erklärt: „Obwohl die Kreistagsfraktion der Christdemokraten hier tatsächlich ein schwerwiegendes Problem beheben möchte, wird dieses Ziel mit der vorgeschlagenen Lösung nicht...

  • Wesel
  • 07.02.20
Ratgeber
Von links: Dr. Ralf Tebest (Kreis Wesel, FD 56), Ulrich Petroff (FD 56), Valerie Ve Carré (FD 56), Helge Stiller (Jobcenter Kreis Wesel), Kreisdirektor Ralf Berensmeier, Dagmar Bals (Seniorenzentrum Altes Rathaus, Voerde), Thomas Kegler (Caritas Moers-Xanten e. V.), Angelika Lenz (KoKoBe Alpen), Ines Leuchtenberg (Psychiatriekoordination Kreis Wesel), Doris Brückerhoff (Tagespflege St. Gertrud, Sonsbeck) .

Kommunalen Konferenz "Alter und Pflege": Die Herausforderung der Zukunft
"Lebenslang ausgezeichnete berufliche Perspektiven": Experten diskutieren über Pflegeberufe im Kreishaus Wesel

"Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Lebensalter", so begrüßte Kreisdirektor Ralf Berensmeier über 100 Experten im Rahmen der Kommunalen Konferenz "Alter und Pflege" im Weseler Kreishaus. „Das ist einerseits erfreulich, bedeutet aber auch, dass eine deutlich steigende Zahl hochbetagter Menschen auch eine steigende Anzahl Pflegebedürftiger mit sich bringt.“ Tages- und Kurzzeitpflege entlastet Die Teilnehmer diskutierten und berieten, wie in den kommenden Jahren die Unterstützung...

  • Wesel
  • 27.01.20
LK-Gemeinschaft
Wir suchen Pflegekräfte, die mit fachlichem Können und Menschlichkeit ihren Beruf ausüben und dadurch Ihr "Pfleger mit Herz" sind.

Ehrung zum Abschluss der Serie
Wir suchen Ihren Pfleger mit Herz!

Unter dem Titel "Patient Pflege?" haben wir in den vergangenen Monaten das Thema Pflege aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Zum Abschluss suchen wir nun "Pfleger mit Herz", die wir in unseren Anzeigenblättern sowie im Lokalkompass vorstellen wollen. Denn ohne sie würde das System nicht funktionieren! Den Auftakt unserer Serie bildete das Exklusiv-Interview mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, in dem er Familien bescheinigte, der "größte Pflegedienst der Nation" zu sein. "Mein...

  • Oberhausen
  • 27.11.19
  •  3
  •  2
Ratgeber

Angebot vom Weseler Krankenhaus
Laienpflegeschule für pflegende Angehörige

Wesel. Nach offiziellen Erhebungen sind derzeit fast eine halbe Million Menschen in NRW im Sinne des Pflegeversicherungsgesetztes pflegebedürftig. Meist handelt es sich dabei um Senioren, die nicht selten mehrfach erkrankt sind und an Demenz leiden. Fast drei Viertel dieser Pflegebedürftigen werden im häuslichen Umfeld versorgt, die Hälfte alleine von der Familie ohne professionelle Unterstützung! Das Evangelische Krankenhaus Wesel bietet deshalb regelmäßig kostenlose Pflegeschulungen für...

  • Wesel
  • 08.08.19
Vereine + Ehrenamt
Foto v.l.: Dr. Ansgar Müller, Dr. Ralf Tebest, Angela Preuß, Prof. Dr. Thomas Evers, Daniela Stegemann, Ulrich Petroff, Susanne Goerke, Georgios Vasios, Ralf Berensmeier

„Pflegeausbildung ab 2020 – Jetzt muss gehandelt werden!“
Fachtagung der Kommunalen Konferenz „Alter und Pflege“

„Der Kreis Wesel will auch unter den Bedingungen des demografischen Wandels und des damit einhergehenden Fachkräftemangels lebenswert bleiben“, eröffnete Landrat Dr. Ansgar Müller die Fachtagung der „Kommunalen Konferenz Alter und Pflege“ am Montag, 24. Juni im Weseler Kreishaus. Kreisdirektor Ralf Berensmeier führte aus, dass nach der aktuellen Pflegestatistik im Kreis Wesel nur 17,7 Prozent aller pflegebedürftigen Bürgerinnen und Bürger in einem Pflegeheim wohnen. „Im Vergleich zum...

  • Wesel
  • 28.06.19
Politik
v.l. Ursula Scheepers (69); Angelika Baumann (63) und Hildegard Wilbert (66) an der Information im Marienhosptial Wesel
  2 Bilder

Ehrenamtlicher Patientendienst am Marienhospital Wesel
"Patientendienst für ist die Stationspflege nicht mehr wegzudenken"

Der Patientendienst am Marienhospital Wesel feiert im nächsten Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Die Frauen und Männer, die sich im Marienhospital ehrenamtlich engagieren sind meist über 60 und schon in Rente. Die älteste Dame ist stolze 87 Jahre jung und leistet bereit seit 27 Jahren Hilfe bei den Patienten. Die beiden Helferinnen aus dem Pflegedienst, Hildegard Wilbert (66) und Angelika Baumann (63), sowie die Pflegedienstleitung Sylvia Guth-Winterink geben uns einen Einblick in die...

  • Wesel
  • 17.06.19
Vereine + Ehrenamt
  3 Bilder

Verein Dorfschule Ginderich will mit erweitertem Angebot punkten
Verhinderungspflege und mehr: Wie man sich effektiv um ältere Menschen kümmert

Nachbarn helfen Nachbarn, so lautete eine Grundidee des Vereins Dorfschule Ginderich. Diese Idee hatte auch ältere Mitmenschen im Fokus, die pflegebedürftig sind, und deren Angehörige, die Unterstützung brauchen. Personen mit den Pflegegraden 1 bis 5 haben Anspruch auf sogenannte Entlastungsleistungen und auch auf Verhinderungspflege, die über die Pflegeversicherung finanziert werden. Entlastungsleistungen sind zum Beispiel Dienstleistungen, die Pflegebedürftige und deren Angehörige im...

  • Wesel
  • 15.05.19
  •  1
Ratgeber
Margret Kolbrink und Maximilian Putzmann bei ihrer täglichen Arbeit im evangelischen Krankenhaus Wesel (EVK).

Mit Herzblut dabei
Heute ist "Tag der Pflege"

In Deutschland arbeiten laut Statistischem Bundesamt 1,15 Millionen Menschen in der Pflege. Diese „Alltagshelden“, wie die Diakonie Deutschland sie anlässlich des heute stattfindenden Internationalen Tages der Pflege würdigend nennt, versorgen Kranke und Alte in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder ambulant Zuhause. Viele Pflegekräfte sind seit Jahren mit Herz und Seele bei der Arbeit. Auch im Evangelischen Krankenhaus Wesel arbeiten solche „Urgesteine“. Margret Kolbrink ist eine von ihnen....

  • Wesel
  • 12.05.19
  •  1
  •  1
Politik
Auf dem Foto (v.l.): (vordere Reihe) Elke Dobrzynski, Valerie Ve Carré, Susanne Goerke, Dr. Ralf Tebest und Annette Himmelberg. (Hintere Reihe) Kreisdirektor Ralf Berensmeier, Gernot Mangold, Peter Leiß, Georgios Vasios und Ulrich Petroff.

Fachtagung zum Thema Pflege
"Zusammenarbeit ist der Schlüssel zur generalistischen Pflegeausbildung"

"Der Fachkräftemangel in der Pflege ist so allgegenwärtig, dass die Dramatik dieser Herausforderung durch Zahlen nicht mehr gesteigert werden kann", so eröffnete Kreisdirektor Ralf Berensmeier kürzlich eine Fachtagung der "Kommunalen Konferenz Alter und Pflege". Die Anwesenden suchten gemeinsam nach Wegen für die erfolgreiche Umsetzung der generalistischen Pflegeausbildung, die viele Expertinnen und Experten als Lösung für den Fachkräftemangel betrachten. Auch die Teilnehmenden waren sich...

  • Wesel
  • 29.11.18
Überregionales
Zu zweit ausfahren

Nachbarn unterstützen Pflege

Wer kennt noch die Gemeindeschwester, meist ausgebildete Krankenschwester, die mit Zopf, Kleppermantel und Fahrrad oder „Fürsorgerporsche“ (ein älterer VW-Käfer) bei jedem Wetter in ihrem Gemeindebezirk unterwegs war, um Familien, Kranke und alte, alleinstehende Menschen bei Alltagsgeschäften zu unterstützen? Sie war auch die erste soziale Netzwerkarbeiterin und hat Nachbarn zusammengeführt, wenn Familie nicht (mehr) zur Verfügung stand. Auch ich habe im Auftrag der lippischen Diakonie vor...

  • Wesel
  • 21.07.18
Politik

Frage der Woche: Was muss sich in der Pflege ändern?

In der Pflege mangelt es an allen Enden. Ob Kranken- oder Altenpflege, ob Rettungsdienst – kaum ein Pflegeberuf, in dem es nicht an Fachkräften mangelt. Was ist jetzt zu tun? Vielerorts demonstrierten in den letzten Tagen Pflegekräfte in ganz Deutschland für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Während in den letzten Jahren der Bedarf an Fachkräften in der Pflege stetig anstieg, verzeichnete der Berufsstand der Pflegerinnen und Pfleger sogar einen Rückgang, so dass an vielen Stellen...

  • Herne
  • 22.06.18
  •  62
  •  9
Ratgeber

Laienpflegeschule für pflegende Angehörige im Evangelischen Krankenhaus Wesel

Nach offiziellen Erhebungen sind derzeit fast eine halbe Million Menschen in NRW im Sinne des Pflegeversicherungsgesetztes pflegebedürftig. Meist handelt es sich dabei um Senioren, die nicht selten mehrfach erkrankt sind und an Demenz leiden. Fast drei Viertel dieser Pflegebedürftigen werden im häuslichen Umfeld versorgt, die Hälfte alleine von der Familie ohne professionelle Unterstützung. Das Evangelische Krankenhaus Wesel bietet deshalb regelmäßig kostenlose Pflegeschulungen für Laien an....

  • Wesel
  • 18.05.18
Überregionales
Das evangelisches Krankenhaus informierte am Donnerstag, den 12.04.2018 im Sitzungssaal Schermbecker Landstraße 88 in Wesel über die Jubiläen: 20 Jahre Palliativstation / zehn Jahre e.Vita.
Personen von links: Martina Scholt, Ulla Niermann, Achim Lemm, Christine Wolbring, Michael Hans Nühler und Andre Gorres.
  3 Bilder

20JÄHRIGES JUBILÄUM DER PALLIATIVSTATION IM EVANGELISCHEN KRANKENHAUS

Das evangelische Krankenhaus Wesel nahm 1998 mit der Eröffnung einer Palliativstation und Vorhaltung entsprechender fachlicher, personeller und räumlicher Strukturen eine Vorreiterrolle ein. Auf der Palliativstation ("pallium" ist das lateinische Wort für Mantel, Umhüllung) kümmern wir uns um Patienten mit weit fortgeschrittenen, nicht heilbaren (Krebs-) Erkrankungen mit begrenzter Lebenserwartung. Denn auch, wenn eine Krankheit grundsätzlich nicht mehr heilbar ist, kann doch viel gegen das...

  • Wesel
  • 12.04.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.