Pflegeheim

Beiträge zum Thema Pflegeheim

Ratgeber
Pflegekräften wird vieles abverlangt. Sie arbeiten körperlich hart und unter ständigem Zeitdruck. LK-Foto: Knappschaft

Märkischer Kreis: 224 Tage durchschnittlich, um eine Stelle zu besetzen
Notstand in der Altenpflege?

Im Märkischen Kreis steigt Zahl der pflegebedürftigen Menschen: 22.286 waren es allein im Jahre 2019, Tendenz steigend, auch im Hinblick auf die demografische Entwicklung. Kirsten Kling, Geschäftsführerin der agentur mark, weiß: "Die Unterstützung in der Pflege steigt ebenso wie der Bedarf an Fachkräften."  3.423 Beschäftigte gibt es im Kreis im Bereich Altenpflege. Und das sei schon ein deutliches Plus gegenüber den Vorjahren. 83 Prozent aller Beschäftigten in der Altenpflege seien Frauen,...

  • Stadtspiegel Menden / Fröndenberg
  • 17.09.21
Ratgeber
6 Bilder

Seniorinnen und Senioren
Sommerliches Grillen in zwei Pflegeeinrichtungen in Kalkar

Pünktlich zum Sommerbeginn erfreuten sich die Bewohnerinnen, Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegeeinrichtung Haus am Monreberg Kalkar und der Seniorenresidenz Haus Horst Kalkar bei ausgezeichneten Grillspezialitäten und Erfrischungen verschiedener Art. Am ersten Tag des Juni diesen Jahres konnten die Seniorinnen und Senioren sowie die Fachkräfte im Haus am Monreberg bei herrlichem Sonnenschein die Köstlichkeiten genießen. Einige Tage später - auch bei wunderschönem Sommerwetter...

  • Kalkar
  • 04.06.21
  • 1
  • 1
Politik

Daseinsvorsorge geht vor Profit
Halterner Senioren als Opfer von Rendite-Jägern?

HALTERN AM SEE. In diesen Tagen kam lautstarker Protest von privaten Altenpflege-Anbietern anlässlich der aktuell geplanten Pflegereform. Mit der darin vorgesehenen Tarifbindung lege die Bundesregierung „die Axt an die privaten Anbieter“, so tönte deren Lobbyist Rainer Brüderle. In Wirklichkeit erweisen sich die privaten Investitionen in Pflegeheime, Betreuungseinrichtungen und -dienstleistungen sowie Seniorenwohnungen als profitable Kapitalanlage – zu Lasten und auf Kosten der Senioren, der...

  • Haltern
  • 03.06.21
  • 1
Ratgeber

Corona-Virus - Covid 19
Bochum-Werne: Suche nach Ursache für Corona-Ausbruch in Seniorenheim

Nach dem Corona-Ausbruch im Seniorenheim an der Krachtstraße in Bochum-Werne sucht das Gesundheitsamt nach dem Grund für die Infektionen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie das Virus in das Heim gekommen ist, sagt SBO-Geschäftsführer Frank Drolshagen. Zum einen könnte ein Patient in der Kurzzeitpflege das Virus mitgebracht haben. Der war zuvor im Krankenhaus. Trotz mehrerer negativer Corona-Tests habe er nach einigen Tagen in der Kurzzeitpflege Fieber bekommen. Zum anderen könnten aber auch...

  • Bochum
  • 20.04.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Für ein Erinnerungsbild zum symbolischen Richtfest kamen jetzt Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planer und Handwerker verschiedener Gewerke zusammen. Eine Feier mit Gästen konnte es wegen der Pandemie nicht geben.
Fotos: EAHD
5 Bilder

Symbolischer Richtkranz für die neue Pflegeeinrichtung in Beeck gehisst
Die Evangelische Altenhilfe Duisburg investiert insgesamt gut 4,6 Millionen Euro

Das ehemalige evangelische Gemeindehaus in Beeck wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut. Zudem ist eine Hausarztpraxis im Souterrain vorgesehen. Die Fertigstellung soll Anfang 2022 erfolgen. An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck läuft der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses weitestgehend nach Plan. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung...

  • Duisburg
  • 19.04.21
LK-Gemeinschaft
Henny Thiele hat trotz ihrer schweren Behinderung nie den Lebensmut verloren. Das kann auch ihre „Wegbegleiterin“ Monika van Drünen bestätigen. Jetzt hat Henyy Thiele selbst bestimmt eine Entscheidung getroffen, die sie hoch motiviert in einen neuen Lebensabschnitt blicken lässt.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Mutiger Schritt in neuen Lebensabschnitt trotz Schwerstbehinderung
„Nicht außen vor, sondern mittendrin“

Ihre Augen leuchten und blicken in ihre neue Wohnung. Mit ihrem Spezial-Rollstuhl fährt sie etwas weiter und bleibt vor einigen noch nicht ausgepackten Kartons stehen. Henny Thiele ist voller Optimismus und Zuversicht, hat sie doch trotz ihrer Schwerstbehinderung eine Entscheidung getroffen, die ihr Hoffnung auf einen neuen, selbst bestimmten Lebensabschnitt gibt und für andere Menschen Signale setzt. Fast 50 Jahre alt ist sie, seit nahezu einem Vierteljahrhundert nach einer Thrombose im Nacken...

  • Duisburg
  • 31.03.21
Ratgeber
Wird ein Angehöriger pflegebedürftig, tauchen viele Fragen auf.

Der Expertentipp
Angehörige pflegen – zu Hause oder im Heim?

Ob zu Hause, ambulant oder im Heim – die Pflege von Angehörigen stellt meist die ganze Familie vor eine echte Herausforderung. Doch egal, für welches Modell man sich entscheidet, es gibt viele Möglichkeiten, sich Unterstützung und Hilfe zu holen. Mit welcher finanziellen Unterstützung Patienten rechnen können, hängt vom Pflegegrad ab. Dabei geht es um bis zu rund 2.000 Euro monatlicher Pflegeleistung. Pflege zu HauseDie Pflege zu Hause ist die kostengünstigste Lösung. Die Pflegeversicherung...

  • Herne
  • 23.03.21
Politik
Arbeitsgericht Herne
3 Bilder

Verfahren vor dem Arbeitsgericht : Heimträger soll dienstliche Arbeitskleidung einer Pflegekraft bezahlen

Seit Einführung der Pflegeversicherung 1995 hat sich das Durchschnittsalter der Bewohnerinnen und Bewohner in stationären Pflegeeinrichtungen kontinuierlich erhöht. Diese benötigen heute erheblich mehr Grund- und Behandlungspflege. Außerdem hat sich die durchschnittliche Aufenthaltszeit von Pflegebedürftigen in Heimen erheblich verringert. Zunehmende Multimorbidität und Demenz erschweren den Alltag der Bewohnerschaft und machen sie anfälliger für Infektionen. Infektionen in stationären...

  • Marl
  • 16.03.21
Natur + Garten
Quartiersmanager Benedikt Gillich möchte die Menschen in Lütgendortmund über das gemeinsame Naturerlebnis beim Gärtnern zusammenführen.
2 Bilder

Mitmachen bei den Dortmunder Lütgegärten
Gemeinsam Gärtnern

Auf einem 2.500 Quadratmeter großen parkähnlichen Gelände am Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara in Lütgendortmund entstehen die „Lütgegärten“. Hier soll sich ein Projekt von Gemeinschaftsgärten im Stadtteil entwickeln, das Quartiersmanager Benedikt Gillich von der Caritas Dortmund betreut. Aktuell sucht er Familien und Gruppen mit Lust auf einen Garten in der Stadt. Der Maulbeerbaum ist schon gepflanzt, die weißen und schwarzen Johannisbeeren auch. Benedikt Gillich steht im Beeren-Kreisel,...

  • Dortmund-West
  • 11.03.21
Politik

Zu Corona-Ausbrüchen in Düsseldorfer Pflegeheimen
OB Keller und die Stadtverwaltung agieren nicht

Ende Januar wurde berichtet, dass im Seniorenzentrum Zum Königshof 24 Bewohner und 14 Beschäftigte und im DRK-Zentrum Wersten 21 Bewohner und 7 Beschäftigte positiv auf das Coronavirus getestet worden sind und aus jedem Heim jeweils eine infizierte Patientin im Krankenhaus verstorben sei. Deshalb fragte die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER in der letzten Ratsversammlung, wie konkret war es trotz Beachtung aller Corona-Regeln möglich, dass es zu Corona-Ausbrüchen in den zwei Düsseldorfer...

  • Düsseldorf
  • 24.02.21
Vereine + Ehrenamt

Radio Bochum : Pflegeheim im Bochumer Zillertal
Bochumer Wohnungslose beziehen Heim im Zillertal

Das ehemalige Pflegeheim im Bochumer Zillertal wird wieder bewohnt. Die Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission hat dort jetzt ein neues Projekt mit dem Namen VILLA gestartet. Villa steht dabei für Vielfalt, Individualität, Leben, Lachen, Autonomie. Erster Schritt zu eigenständigem Wohnen Das ehemalige Heim an der Stembergstraße in Riemke bietet ab sofort 13 ehemaligen Wohnungslosen mit schweren psychischen Erkrankungen eine feste Bleibe. Für die ehemals obdach- oder wohnungslosen Menschen...

  • Bochum
  • 20.02.21
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay

Nahezu alle infiziert.
13 Tote im Pflegeheim - nahezu alle Bewohner infiziert

Corona-Ausbruch: In einem Pflegeheim in Köln hat sich die Zahl der Todesopfer nach einem Corona-Ausbruch auf 13 Bewohner erhöht. Von 63 Bewohnern waren nach Mitteilung vom Montag elf Personen, an und mit Covid19 gestorben. Nun sind zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Nahezu alle Bewohner und zwanzig Pflegekräfte gelten als infiziert. Am Sonntag (14 .Februar) war bekannt geworden, dass wegen eines Mangels an Impfstoff neun Bewohner verstorben seien. (Terminverschiebung ) Am Montag (15.Februar)...

  • Bochum
  • 17.02.21
  • 8
  • 1
LK-Gemeinschaft
Mit Abstand, Maske und guter Laune: Im Hospital "Zum heiligen Geist" wurde Corona-konform Karneval gefeiert. Das Prinzenpaar war auch dabei.

Sogar das Prinzenpaar schaute vorbei
Senioren in Schonnebeck feierten Karneval

Der Alltag in den Pflegeheimen ist ein anderer geworden und geprägt von vielen Einschränkungen. Doch wie heißt es so schön? Wo ein Wille ist, ist ein Weg und so wurde in vielen Pflegeheimen der GSE gGmbH auch in der Corona-Zeit Karneval gefeiert. Im Schonnebecker Hospital "Zum Heiligen Geist" hat sich das Team um Einrichtungsleiter Antonio Beckmann dafür ganz schön ins Zeug gelegt: „Die Beschäftigten hatten sich zusammen getan und einen witzigen Sketch einstudiert, den sie für die Bewohner auf...

  • Essen-Nord
  • 12.02.21
Blaulicht
Landrat Ingo Brohl begrüßte 38 Soldaten der Bundeswehr, die bis zum 21. Februar die Testungen auf Corona in den Pflegeheimen im Kreis Wesel unterstützen werden.
2 Bilder

Bundeswehr unterstützt Testungen in Pflegeheimen im Kreis Wesel
Ausbrüche auf ein Minimum reduzieren

Landrat Ingo Brohl begrüßte 38 Soldaten der Bundeswehr, die bis zum 21. Februar die Testungen auf Corona in den Pflegeheimen im Kreis Wesel unterstützen werden. Nach einer Ermittlung des Personalbedarfs bei den Heimträgern sind die Einsatzkräfte ab sofort jeweils zu zweit in 19 Einrichtungen tätig. Sie werden intensiv in Hygienemaßnahmen und Testdurchführung geschult, bevor sie ihre neue Aufgabe aufnehmen werden. Landrat Ingo Brohl unterstrich die Bedeutsamkeit der Hilfestellung durch die...

  • Dinslaken
  • 02.02.21
Ratgeber
Die mobilen Teams nehmen ab sofort die Erstimpfungen in den nordrheinwestfälischen Alten- und Pflegeheimen wieder auf.

Corona-Krise
Impfungen in Pflegeheimen werden fortgesetzt

Die mobilen Teams nehmen ab sofort die Erstimpfungen in den nordrheinwestfälischen Alten- und Pflegeheimen wieder auf. Mitte Januar hatte das NRW Gesundheitsministerium einen zwischenzeitlichen Impfstopp für Neuimpfungen verhängt, da der Pharmahersteller BioNTech seine prognostizierte Impfstoff-Liefermenge reduziert hat.   Laut Auswertungen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) sind im Landesteil Westfalen-Lippe rund 90 Prozent der berechtigten Alten- und Pflegeheime bereits...

  • Dorsten
  • 01.02.21
Ratgeber
Während Dortmund immer mehr Corona-Tote beklagt, impfen mobile Teams weiter in Pflegeheimen, um Ältere vor einer gefährlichen Erkrankung zu schützen. Am Montag meldete das Gesundheitsamt stadtweit  28 neue positive Testergebnisse, am Sonntag 43. Über 2.000 Dortmunder sind in Quarantäne. Aktuell sind 1632 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Der Inzidenz-Wert liegt bei 146,2 neuen Infektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner.
2 Bilder

Ab dem 23. Januar bekommen über 80-Jährige Impf-Briefe zur Anmeldung im Dortmunder Impfzentrum
Corona: Weniger neu Infizierte aber mehr Todesfälle

Sinkende Zahlen bei den Neuansteckungen, aber viele Todesfälle durch Corona-Infektionen in Dortmunder Pflegeheimen machen das Impfen zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Da Impfstoff immer noch Mangelware ist, wurde entschieden, mit Impfstoff, der in Seniorenheimen übrig blieb, Mitarbeiter in Krankenhäusern und im Rettungsdienst zu schützen.     "Unsere Infektionszahlen haben leicht sinkende Tendenz und auch die Zahl der Behandlungsbedürftigen ist leicht rückläufig", nennt Gesundheitsamtsleiter...

  • Dortmund-City
  • 12.01.21
Vereine + Ehrenamt
Schnelltest bei einer Besucherin durch das DRK Gladbeck.

Das DRK Gladbeck unterstützte Pflegeeinrichtungen bei Schnelltests von Besuchenden über die Feiertage
DRK Aktion erfolgreich beendet

Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Gladbeck (DRK) hat die Pflegeeinrichtungen in Gladbeck bei Corona-Schnelltests von Angehörigen, von pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderung vom 23.12.2020 bis zum 04.01.2020 durchgehend unterstützt. Das DRK kam damit einer Bitte von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann nach, in diesem besonders besucherintensiven Zeitraum das Sicherheitsniveau für möglichst viele Besuche zu erhöhen und die Pflegekräfte zu entlasten. Das eingesetzte Personal...

  • Gladbeck
  • 08.01.21
  • 1
Politik

Duisburg begann mit ersten Impfungen
Hoffnung auf Erfolge

In Duisburg sind am Sonntag, 27. Dezember, die ersten Impfungen vorgenommen worden. Nach den Vorgaben des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen werden zunächst besonders vulnerable Menschen geimpft. „Ich freue mich sehr, dass wir mit den Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen begonnen haben. Die vergangenen Monate waren für diese Menschen noch belastender, als für viele andere. Ich gehe fest davon aus, dass wir dieser Erfolgsmeldung in den kommenden...

  • Duisburg
  • 27.12.20
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Covid-19- Schnelltestung in stationären Pflegeeinrichtungen

„Besuche in Pflegeeinrichtungen müssen weiter möglich sein, dies werde ich durchsetzen!“ versprach Gesundheitsminister Laumann vor den Weihnachtsfeiertagen. Die Möglichkeit, ihre lieben Angehörigen auch in Zeiten des Lockdowns zu besuchen, sprechen und ihre Hand halten zu können, ist so wichtig für viele Menschen. So kommt es, dass in zahlreichen Pflegeeinrichtungen Sanitäter der Hilfsorganisationen die Pflegekräfte bei der Schnelltestung mit dem sogenannten POC-Test unterstützen und entlasten....

  • Gladbeck
  • 27.12.20
Vereine + Ehrenamt
Schnelltests für die Gladbecker Pflegeeinrichtungen führt das DRK Gladbeck vom 23.12.20 bis 04.01.20 durchgehend durch. Hilfe die ankommt und dringend gebraucht wird.
2 Bilder

Das DRK Gladbeck unterstützt Pflegeeinrichtungen bei Schnelltests von Besuchenden über die Feiertage
Sicherheitsniveau erhöhen, Vereinsamung entgegenwirken

Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Gladbeck (DRK) wird die Pflegeeinrichtungen in Gladbeck bei Corona-Schnelltests von Angehörigen, von pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderung vom 23.12.2020 bis zum 04.01.2020 durchgehend unterstützen. Das DRK kommt damit einer Bitte von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann nach, in diesem besonders besucherintensiven Zeitraum das Sicherheitsniveau für möglichst viele Besuche zu erhöhen und die Pflegekräfte zu entlasten. Im DRK Informations-...

  • Gladbeck
  • 26.12.20
Kultur
Übergabe der Christstollen durch Ermin Heinz (links im Bild) an eine Bewohnerin und zwei Bewohner sowie an Fachkraft Elke Hermans
9 Bilder

Weihnachten 2020
Advent auf Haus Horst in Kalkar

In diesen Tagen des Advents und der vorweihnachtlichen Zeit zeigt sich die Seniorenresidenz Haus Horst Kalkar in festlichem Gewand. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten und schmücken beispielsweise den großen Gemeinschaftssaal und weitere Innenbereiche wie auch Teile der Park- und Gartenanlage. Hierbei fließen die Ideen und Wünsche der hier lebenden Bewohnerinnen und Bewohner intensiv mit ein. Gerne beteiligten sich Seniorinnen und Senioren zum Beispiel beim Schmücken der wunderschönen...

  • Kalkar
  • 21.12.20
  • 6
  • 1
LK-Gemeinschaft
Neue Regeln vom Land NRW
2 Bilder

Hotspot Altenheim neue Regeln
Steigende Infektionen in Alten und Pflegeheime

Warum steigen hier die Zahlen der Corona Infektionen. Was nicht jeder weiß, beim ersten Lockdown gab es ein striktes Besuchsverbot und auch einen Aufnahme Stopp in Alten und Pflegeheimen. Selbst in den Heimen gab es ein Besuchsverbot für die Bewohner. Man durfte sich nur noch auf seiner Station frei bewegen. Besuche Stations übergreifend waren nicht möglich. Eigentlich eine Isolationshaft für die Bewohner. Trotzdem gelangte das Virus in die Heime. Aber es konnten gezielt nur einzelne Stationen...

  • Essen-Süd
  • 17.12.20
Ratgeber
Mit dem Corona-Ticker informieren wir Sie täglich - außer am Wochenende - über die aktuellen Corona-Zahlen im HSK.

Corona-Virus im HSK
15. Dezember: 32 Neuinfizierte, 21 Genesene, 35 stationär

Am Dienstag, 15. Dezember, 9 Uhr, verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises 32 Neuinfizierte und 21 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 87,8 (Stand 15. Dezember, 0 Uhr). Insgesamt gibt es aktuell 372 Infizierte, 3.077 Genesene sowie 3.503 bestätigte Fälle. Stationär werden 35 Personen behandelt, fünf intensivmedizinisch und davon wird eine Person beatmet. 54 Personen sind in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben. Kreisweit sind acht Pflegeeinrichtungen bzw. Einrichtungen...

  • Arnsberg
  • 15.12.20
LK-Gemeinschaft
Sylvia Bühler, die im ver.di-Bundesvorstand für das Gesundheitswesen zuständig ist

BARMER-Pflegereport zeigt Folgen der Überlastung, aber auch Wege aus dem Teufelskreis - Fachkräftemangel darf nicht länger als Ausrede herhalten
Insgesamt sind in der Altenpflege laut Professor Heinz Rothgang, einem der Autoren des BARMER-Reports, rund 115.000 zusätzliche Stellen nötig.

Anlässlich der Vorstellung des BARMER-Pflegereports am Dienstag 01.Dezember. 2020 bekräftigt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ihre Forderungen nach bedarfsgerechten Personalstandards und einer solidarischen Finanzierung in der Altenpflege. "Der BARMER-Pflegereport zeigt die dramatischen Folgen der Überlastung für die Beschäftigten in der Altenpflege. Sie sind weitaus häufiger und länger krank und müssen deutlich öfter vor dem gesetzlichen Rentenbeginn aus dem Beruf ausscheiden...

  • Gelsenkirchen
  • 03.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.