Gentechnik in Biomärkten

Anzeige
Nun hat auch der Biolandbau seinen Gen-GAU. Gentechnik in Biomärkten, titelt das ZDF Wirtschaftsmagazin WISO und teilt mit, man habe z. B. Sonnenblumengene im Chicorée und Rettichgene im Blumenkohl gefunden, und das bei Biomärkten, die schon an der Türe mit großen Aufklebern darauf hinweisen “Hier wird ohne Gentechnik gearbeitet”.

WISO schreibt: “17 von insgesamt 37 Biogemüse-Proben sind gentechnisch verändert - das ergab eine Stichprobe von WISO bei großen Bioketten. In Bio-Chicorée wies WISO die Erbsubstanz der Sonnenblume, in Bio-Blumenkohl und -Brokkoli die Erbsubstanz des japanischen Rettichs nach. Beim frischen Brokkoli waren 60 Prozent und beim Chicorée 40 Prozent der Proben positiv, also gentechnisch verändert. Auch im Tiefkühlgemüse wurde WISO fündig. Das Biogemüse stammte aus verschiedenen Filialen der Biomärkte Alnatura, denn´s, Basic, BioCompany und tegut.”
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.