Gentechnik

Beiträge zum Thema Gentechnik

Politik
  2 Bilder

Konventionelles Saatgut mit Spuren von gentechnisch verändertem Saatgut vermarktet

In Nordrhein-Westfalen wurde auf einer  Fläche  im Regierungsbezirk Detmold Zuckermais ausgesät, der mit einem geringen Anteil gentechnisch veränderter Samen verunreinigt war. Die Jungpflanzen auf dieser Fläche werden jetzt vernichtet. Zuvor wurden sie weder geerntet noch gelangten sie in den Handel. Der Anbau des betreffenden gentechnisch veränderten Mais ist in der EU verboten. Ungarn hatte in Zuckermaissaatgut, das von Deutschland aus vermarktet wurde, Spuren von gentechnisch verändertem...

  • Marl
  • 20.06.20
LK-Gemeinschaft

Sprachglosse
„Dir hamse wohl anne DNA geschnibbelt!“

Hätte ich nicht gedacht, wie schnell sowas geht! Gut, der Chinese He Jiankui hatte erst im November letzten Jahres seine Schnibbelei am Erbgut von Zwillingsmädchen verraten. Crispr, dieses scheußliche Wort - man hört förmlich die „Genschere“ knirschen - bezeichnet dieses Reparieren durch Ausschneiden eines Teilstückes der menschlichen DNA. Vor ein paar Tagen erst verkündete der Ethikrat, er habe nachgedacht und sei nicht zu einer klaren Entscheidung für oder gegen den Eingriff in die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.19
  •  1
  •  1
Politik

Bayer & US-Saatgutkonzern Monsanto

Es ist ja nun schon eine Weile her, das darüber diskutiert wurde, wie man sich hier in der EU / Deutschland mit Genverändertem Saatgut verhällt. Bayer strich nach der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto natürlich auch deren Produktpalette ein und jeder weis, das deren Saatgut Genverändeert ist. Bekommen wir nun auf diesem kuriosen Umweg doch dieses "verseuchte" Sattgut bzw dessen Früchte auf den Tisch serviert? Guten Appetit ;-)

  • Witten
  • 25.07.18
Politik

BUND - Gentechnik-Expertin warnt vor Gesetzentwurf

Die Gentechnik-Expertin Heike Moldenhauer kritisiert den neuen Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Werde dem Entwurf zugestimmt, sei es nach Moldenhauer nahezu unmöglich, Gentechnik auf deutschen Äckern zu verbieten. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung des BUND: "Bundesregierung blockiert bundesweite Gentech-Anbauverbote Berlin: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat den ressortabgestimmten Gesetzentwurf, den das...

  • Wesel
  • 20.10.16
Natur + Garten

Aus drei mach eins (Wiederholung aus aktuellem Anlass)

Weltweit erstes Baby mit drei Eltern geboren, so konnte man es dieser Tage in einem großen Nachrichtenmagazin lesen. Somit waren die Befürchtungen eines "allseits bekannten Sehers aus dem westfälischen Herten" nicht unbegründet. In einem leider wenig beachteten Artikel hatte Klaus-Alfred A. vor zwei Jahren auf die Gefahren der Gen-Panscherei hingewiesen und dennoch haben die Tüftler in den Labors fleißig weiter an einem verwegenen Erbgut-Cocktail...

  • Herten
  • 03.10.16
  •  5
  •  3
Politik
  7 Bilder

Abschaffung der Tierversuche: Tierleid beenden

In der Woche um den 24. April wird weltweit auf das Leid der Tiere in den Labors aufmerksam gemacht. Der Gedenk- und Aktionstag wurde 1979 in Großbritannien ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt dieses Jahr steht die aktuelle Kampagne "Schwimmen bis zur Verzweiflung". Extrem grausame Tierversuche wie der „forcierte Schwimmtest“ und Experimente zur „erlernten Hilflosigkeit“ sind in Deutschland erlaubt, obwohl die EU ein gesetzliches Verbot für solche Versuche mit Schweregrad "schwer" ermöglicht....

  • Marl
  • 24.04.16
  •  2
Natur + Garten
"Der Wegfall der Milchquote wird den Leistungsdruck auf die Kühe weiter verstärken. Ein Großteil der Tiere wird bereits auf Hochleistung gezüchtet und erhält statt Weidefutter Mais und Importsoja. Dies trägt auch dazu bei, dass Wiesen umgepflügt und in Ackerland verwandelt werden. Die Folge ist der Verlust vieler seltener Tier- und Pflanzenarten.", so der agrar-politische Sprecher des BUND, Jochen Dettmer.
  2 Bilder

Durch Ende der Milchquote drohen Überproduktion sowie Verlust von Wiesen & Weiden

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht im Auslaufen der Milchquote zum 1. April 2015 große Risiken für den Tier- und Umweltschutz. "Das Ende der Milchquote wird zu einer noch größeren Überproduktion führen. Die Milcherzeuger geraten unter zusätzlichen Preisdruck, das Höfesterben geht weiter und die Tierhaltung wird in immer größeren Ställen konzentriert. Dies alles wirkt sich negativ auf den Tierschutz und die Umwelt aus“, sagte der agrarpolitische Sprecher des BUND,...

  • Dortmund-Ost
  • 31.03.15
Politik
Am Samtag demonstrierten über 50.000 Menschen gegen Tierfabriken, Gentechnik und TTIP und für die Agrarwende.
  5 Bilder

50.000 Menschen gegen Tierfabriken, Gentechnik & TTIP - Bauern & Verbraucher für Agrarwende

In Berlin gingen zum fünften Mal Bäuerinnen und Bauern, Imkerinnen und Imker zusammen mit Verbraucherinnen und Verbrauchern für eine grundlegend andere Agrarpolitik auf die Straße. Das Bündnis forderte von der Bundesregierung eine klare Absage an das EU-USA-Handelsabkommen TTIP, einen wirksamen gesetzlichen Schutz der Land- und Lebensmittelwirtschaft vor der Gentechnik sowie den sofortigen Stopp des weiteren Ausbaus von Mega-Ställen. Der Demonstrationszug mit rund 50000 Teilnehmern vom...

  • Dortmund-Ost
  • 18.01.15
  •  1
Überregionales
  5 Bilder

50000 fordern den Stopp von Tierfabriken, Gentechnik und TTIP.

In Berlin gingen zum fünften Mal Bäuerinnen und Bauern, Imkerinnen und Imker zusammen mit Verbraucherinnen und Verbrauchern für eine grundlegend andere Agrarpolitik auf die Straße. Das Bündnis forderte von der Bundesregierung eine klare Absage an das EU-USA-Handelsabkommen TTIP, einen wirksamen gesetzlichen Schutz der Land- und Lebensmittelwirtschaft vor der Gentechnik sowie den sofortigen Stopp des weiteren Ausbaus von Mega-Ställen. Der Demonstrationszug mit rund 50000 Teilnehmern vom...

  • Marl
  • 17.01.15
Politik

EU – Staaten dürfen Genmais verbieten

Das Genpflanzen-Verbot wird leichter Ein entsprechendes Gesetz hat das Europa-Parlament beschlossen. Demnach kann jedes Land selbst entscheiden, ob es den Anbau von Genpflanzen auf heimischen Äckern zulässt. Haltung der Bundesregierung Erst durch die Stimmenthaltung der Bundesregierung (Bu.Reg.) bei der Abstimmung gegen Genpflanzen im Europa-Parlament 2014 wurde die Zulassung des umstrittenen Genmais 1507 ermöglicht. Die Minister der EU-Länder hatten sich nicht entscheiden können....

  • Haltern
  • 15.01.15
Natur + Garten
  2 Bilder

Wir haben es satt"-Demo am 17. Januar

Im letztes Jahr waren es 30.000 Menschen auf der Straße in Berlin, die für eine gute, bäuerliche und ökologische Landwirtschaft demonstriert haben. Dieses Jahr wollen sie auf der "Wir haben es satt"-Demo noch mehr werden, denn es steht viel auf dem Spiel! Wir haben es satt! VerbraucherInnen, BäuerInnen, Tiere und Umwelt leiden weltweit unter der agrarindustriellen Massenproduktion. Antibiotika-Resistenzen aus der Tiermast bedrohen unsere Gesundheit. Und die EU-Kommission verhandelt hinter...

  • Marl
  • 13.01.15
  •  1
Natur + Garten
  3 Bilder

Greenpeace protestiert gegen Gentechnik bei McDonald's Deutschland

Aktivisten von Greenpeace Mülheim-Oberhausen protestierten heute in Duisburg, Oberhausen und Mülheim gegen Gentechnik bei McDonald’s Deutschland. Kunden hatten vor Ort die Möglichkeit, Gesicht zu zeigen: Mit Protestschildern mit Motiven des Designwettbewerbs „#McGen“ (http://gpurl.de/gegen-mcdonalds) konnten sie sich fotografieren lassen und ihren Protest online teilen. Protestpostkarten gingen direkt an das Fast-Food-Restaurant. Die Aktion ist Teil einer bundesweiten Protestaktion in 44...

  • Duisburg
  • 15.11.14
  •  3
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Science Fiction oder wahre Zukunft?

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche drei Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchte. Diese Woche geht es um unsere Zukunft. Die einen prognostizieren sachlich, die anderen eher fantastisch. Mal geht es um den Cyberspace, mal um Prothetik, mal um Gen-Technik und synthetische Biologie - welche Vision gefällt Euch am ehesten? William Gibson: Misstrauen Sie dem unverwechselbaren Geschmack William Gibson gilt...

  • Essen-Süd
  • 28.05.14
  •  6
Politik

Hormonfleisch, Gentechnik, Fracking und Bankenregulierung * Attac veröffentlicht Kurzfilm zu TTIP

* Spot erklärt Gefahren durch transatlantisches Freihandelsabkommen Das globalisierungskritische Netzwerk Attac hat einen Kurzfilm veröffentlicht, der anschaulich die Gefahren durch das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA erklärt. Zu sehen ist der vier Minuten und 14 Sekunden lange Spot von Filmemacher Jonas Kramer auf der Attac-Webseite www.attac.de/ttip-spot sowie auf Youtube. Verbreitung findet er über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Anhand...

  • Marl
  • 07.03.14
  •  1
Politik
Sichtbare Schwimmschichtbildung in einem offenen Güllesilo
  4 Bilder

Heisassa und Hoppsassa – Schilda ist für alle da

Eigentlich will ich ja morgens nur noch in der Zeitung blättern und mich amüsieren – mit der Tageszeitung natürlich. Denn wenn ich mir alles zu Herzen nehmen sollte, was es zu nehmen gibt, nähme mein schwaches Herz das nicht mehr lange hin. Also beschließe ich, vor der Lektüre erst mal einen Schluck – nicht aus der Pulle, das tun derzeit andere - aus der Kaffeetasse zu nehmen und mich auf heitere Minuten vorzubereiten. Aber, oh Graus, das will die Zeitung nicht, denn dazu ist...

  • Goch
  • 12.02.14
  •  77
  •  4
Politik

Gen-Manipulierter Mais

Gen-Manipulierter Mais nun doch in Deutschland und der EU Wie zu hören war, wird Deutschland sich wohl seiner Stimme in der EU enthalten und damit freie Fahrt für den Anbau des gentechnisch manipulierten Mais geben. Trotz einer Umfrage, dass über 80% der Deutschen gegen diesen Mais sind … „scheißt“ auf gut deutsch gesagt unsere Regierung auf den Willen des Volkes und der US-Chemie-Gigant kann sein „Experiment“ hier in der EU durchführen. Was dieser Mais und dessen Anbau für weitreichende...

  • Witten
  • 11.02.14
  •  8
  •  2
Politik
Attac: "Das geplante Freihandelsabkommen ist ein radikaler Angriff auf soziale, ökologische und rechtliche Standards in der EU und in den USA. Es ist absehbar, dass beide Vertragspartner TTIP nutzen werden, um demokratische und soziale Rechte, Klimaschutz und die Kontrolle der Finanzmärkte auf dem jeweils niedrigsten Level zu 'harmonisieren'. Gegenteilige Absichtserklärungen von Schwarz-Rot sind reine Lippenbekenntnisse."
  3 Bilder

Freihandelsabkommen TTIP zwischen EU & USA: Kuhhandel für Banken & Großindustrie - Sonderklagerecht für Konzerne gegen Staaten - Zugang für US-Gentechnikkonzerne & Chlorhühner

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac übt heftige Kritik an den Plänen für eine transatlantische Freihandelszone (Transatlantic Trade and Investment Partnership/TTIP), deren zweite Verhandlungsrunde zwischen der Europäischen Union und den USA am Montag in Brüssel begonnen hat. Weiter darf man sicher angesichts des NSA-Abhörskandals die Frage stellen, wie faire diese Verhandlungen sein sollen, wenn eine Seite die Verhandlungsstrategie der anderen schon kennt? In einem Brief, der an alle...

  • Dortmund-Ost
  • 13.11.13
  •  6
Natur + Garten

Gentechnik in Biomärkten

Nun hat auch der Biolandbau seinen Gen-GAU. Gentechnik in Biomärkten, titelt das ZDF Wirtschaftsmagazin WISO und teilt mit, man habe z. B. Sonnenblumengene im Chicorée und Rettichgene im Blumenkohl gefunden, und das bei Biomärkten, die schon an der Türe mit großen Aufklebern darauf hinweisen “Hier wird ohne Gentechnik gearbeitet”. WISO schreibt: “17 von insgesamt 37 Biogemüse-Proben sind gentechnisch verändert - das ergab eine Stichprobe von WISO bei großen Bioketten. In Bio-Chicorée wies...

  • Wesel
  • 07.08.13
Politik

Aus drei mach eins

Die Gnade der frühen Geburt machte mir die Zeitungsmeldung halbwegs erträglich, dass es in absehbarer Zeit vermehrt Kinder mit drei verschiedenen Elternteilen geben könnte. Was zunächst wie ein „flotter Dreier“ anmutete, entpuppte sich beim Weiterlesen als wissenschaftliche Sensation im Bereich der Humangenetik. Frauen, bei denen ein vererbbarer Gendefekt diagnostiziert wurde, eröffnet sich nun die Möglichkeit, dennoch gesunden Nachwuchs zu gebären. Klingt irgendwie ganz einfach: Der sich...

  • Herten
  • 08.07.13
  •  2
Politik
  4 Bilder

Greenpeace hat einen neuen Einkaufsführer zum Thema Gentechnik herausgegeben

Auch der neue Einkaufsratgeber "Essen ohne Gentechnik" belegt die Vorreiterrolle der Bio-Märkte. Bei der Prüfung deutscher Supermärkte auf Gentechnik im Tierfutter und Verbrauchertransparenz schnitten die Bio-Supermärkte am besten ab. Sie garantieren bei tierischen Produkten als Einzige, auf gentechnisch verändertes Futter zu verzichten. Aber auch im konventionellen Bereich kommen immer mehr Marken, vor allem bei Molkereiprodukten, ohne Gentechnik aus. Bei ihren Eigenmarken tun sich die...

  • Bochum
  • 22.09.12
Ratgeber
Als Download verfügbar: der neue Ratgeber 2012

Neuer Gentechnik-Ratgeber zum Download verfügbar

Greenpeace Deutschland veröffentlicht heute den neuen Gentechnik-Ratgeber. Im Vorfeld wurden 16 Supermärkte abgefragt und nach ihrer Gentechnikpolicy und Verbrauchertransparenz bewertet. Das Ergebnis lesen Sie im nun vorliegenden Ratgeber. Download: http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/gentechnik/Screen_Genratgeber_2012.pdf Mehr Infos: http://www.greenpeace.de/themen/gentechnik/nachrichten/artikel/greenpeace_gentechnikratgeber_zeigt_bio_supermaerkte_sind_top/

  • Dortmund-City
  • 13.09.12
Politik
Sandra Wolter, Gerald Kesseler, Kerstin Depiereux (v.l.n.r.)
  3 Bilder

Greenpeace auf dem Kulinarischen Treff

Greenpeace stattete dem Kulinarischen Treff an der Ruhr einen Besuch ab, um die Gastronomen über Kennzeichnungspflichten bei der Verwendung von gentechnisch veränderten Zutaten zu informieren. Speziell in Speiseölen sind oft Anteile von Gen-Pflanzen enthalten, die ausgewiesen werden müssen. Die Gespräche mit den Gastronomen verliefen in sachlicher Atmosphäre. Viele der Köche waren offensichtlich dankbar, kompetenten Rat zu bekommen, denn vielfach ist kein böser Wille der Grund für den Einsatz...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.07.11
Politik
Greenpeace-Aktivisten in Amsterdam
  7 Bilder

Greenpeace international unterwegs

Am Freitag in Mülheim und am Samstag in Amsterdam: Greenpeace Mülheim-Oberhausen war erneut sehr aktiv. Zunächst stand die Information der Bürger hier in der Heimat im Mittelpunkt. Im Hinblick auf die internationalen Tage des Saatguts am 17. und 18. April wurde vor den Lebensmittelgeschäften am Heifeskamp in Mülheim-Dümpten über gentechnisch verändertes Saatgut informiert. Der von Greenpeace herausgegebene Gentechnik-Führer wurde von vielen Bürgern gut angenommen und so wurde den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.04.11
  •  1
Natur + Garten
Bio, konventioneller Anbau oder Gentechnik - was essen Sie am liebsten?
  3 Bilder

Was kommt bei Ihnen auf den Tisch?

Gentechnik in der Landwirtschaft - Segen oder Fluch? Die Ruhruniversität Bochum führt zu den Themen Umwelt, Natur, Ernährung und Umgang mit der Schöpfung eine Umfrage durch, an der auch Sie teilnehmen können. Die Studenten Nadine Döring, Sandra Drescher und Jan Schwering haben im Rahmen ihres Master-Studiums einen Fragebogen zusammengestellt und bitten Sie über diesen Weg, an einer anonymen Studie teilzunehmen. Da solche statistischen Erhebungen nur aussagekräftig sind, wenn möglichst...

  • Bedburg-Hau
  • 18.02.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.