CDU wählt Sabine Weiss beim Kreisparteitag in Hamminkeln erneut zur Kreisvorsitzenden

Anzeige
Auf dem Foto (v.l.): Ingo Brohl, Sebastian Hense, Sascha van Beek, Sarah Stantscheff, Kreisvorsitzende Sabine Weiss MdB, Ralf Berensmeier, Anika Zimmer, Heinz Breuer und Charlotte Quik MdL, Matthias Broeckmann und Jana Hensen, Timo Juchem. (Foto: CDU Kreis Wesel)
Die CDU-Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium wurde beim Kreisparteitag in Hamminkeln mit 95,8 Prozent der Stimmen wiedergewählt - nach einer Rede, in der Weiss Position für die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel bezog und das Taktieren der CSU kritisierte. "Diese Geschlossenheit zeigt deutlich, dass wir die führende Partei im Kreis Wesel sind. Wir haben die besseren Leute, wir haben die besseren Argumente und wir haben die Geschlossenheit die wir brauchen, um weiterhin für die Menschen im Kreis Wesel erfolgreich zu sein", betonte Weiss in ihrem Schlusswort.

Im Mittelpunkt der vorangegangenen Tagung im "Bürgerhaus Friedenshalle" standen die Vorstandswahlen. Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wählte der Kreisparteitag Ingo Brohl, Matthias Broeckmann sowie Sebastian Hens; als Schatzmeister wurde Timo Juchem bestätigt, sein Stellvertreter bleibt Heinz Lindekamp; Charlotte Quik bleibt Mitgliederbeauftragte. Zu Beisitzern wurden gewählt: Ralf Berensmeier, Anika Zimmer, Sarah Stantscheff, Jana Hensen, Sascha van Beek, Marc Lindemann sowie Heinz Breuer.

Vor dem Hintergrund dieses breit aufgestellten Engagements betonte Sabine Weiss in ihrem Tätigkeitsbericht über die vorangegangene Wahlperiode mit Blick auf die Kommunalwahlen im Herbst 2020, dass man es in jeder Stadt und Gemeinde im Kreis Wesel Hamminkeln gleichtun und eine Wahl gewinnen könne. Laut der Kreisvorsitzenden sei es wichtig, sich gegen die zu wehren, die sich Hass und Hetze auf die Fahne geschrieben haben, um ihre politischen Ziele zu erreichen. Auch die Flüchtlingspolitik und die Einstellung der CSU dazu thematisierte Weiss in ihrer Rede.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.