Ehrung im Bundesministerium: Wesel wieder als fahrradfreundliche Stadt ausgezeichnet

Anzeige
Ulrike Westkamp nimmt den Preis entgegen. (Foto: privat)

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp nahm zum widerholten Male im Bundesverkehrsministerium eine Ehrung als Vertreterin einer "fahrradfreundlichen" Kommune entgegen.

Die erneute Auszeichnung des ADFC ist ein weiterer Preis für die fahrradfreundliche Stadt Wesel: Nach 2005 (zweiter Platz beim Fahrradklimatest), 2006 (Gewinn des deutschen Fahrradpreises für das Projekt „Lippefähre“) und 2014 (dritter Platz beim Fahrradklimatest), agb's diesmal wieder einen dritten Platz.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit. Sie wurde seit 1988 zum siebten Mal durchgeführt. Auch 2016 ermittelte der ADFC, wie fahrradfreundlich Radfahrerinnen und Radfahrer ihre eigene Stadt bewerten. Dazu befragte der Fahrradclub bundesweit mehr als 120.000 Bürgerinnen und Bürger.

Auch der diesjährige gut besuchte Fahrradaktionstag zeigte erneut den Stellenwert des Fahrrads in Wesel. Ein buntes Programm lockte zahlreiche Menschen in die Innenstadt. Höhepunkt für viele kleine Besucherinnen und Besucher war die Preisverleihung zum Kinder-Malwettbewerb. 259 Bilder gingen bei der Stadt ein. Die Ausstellung der schönsten Bilder wurde kürzlich im Rathaus
eröffnet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.