Kreis Wesel: Votum für Teilfinanzierung der Verbraucherbüros in Dinslaken, Moers und Wesel

Anzeige
Der Kreistag hat in seiner letzten Sitzung der Wahlperiode über die Finanzierung der Verbraucherzentralen im Kreis Wesel beraten. Ergebnis: Der Kreistag erklärte seine Absicht, sich an den kommunalen Anteilen der Städte Moers, Dinslaken und Wesel jeweils mit 25 Prozentzugunsten der Verbrauchberatungsstellen zu beteiligen.
Die verbleibende hälftige Finanzierung würde weiterhin durch das Land NRW sicher gestellt.

Eine abschließende Entscheidung hierüber soll durch den Kreistag in der nächsten Wahlperiode erfolgen, heißt es in der Pressemitteilung der Kreisverwaltung
Die Verwaltung wird weiterhin in Kontakt mit den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der Verbraucherzentrale NRW e.V. stehen und sich mit den drei betroffenen Städten abstimmen, um einen abschließenden Beschluss des neuen Kreistags zu ermöglichen.

Die Stadt Moers hatte den Vertrag mit der Verbraucherzentrale zuvor ohne Abstimmung mit dem Kreis Wesel gekündigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.