SPD Wesel-Mitte/Büderich lädt ein zur Bürger-Info zum Thema "Breitband-Ausbau"

Anzeige

Das Thema Breitbandversorgung im ländlichen Raum spielt auch in Wesel zunehmend eine immer wichtigere Rolle. Für die linksrheinischen Ortsteile bietet sich nun mit dem aktuellen Angebot einer Fachfirma eine Möglichkeit für Firmen und Bürger an, einen schnellen Breitbandanschluss zu bekommen.

Zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung lädt der SPD Ortsverein Wesel-Mitte/Büderich alle Bürgerinnen und Bürger der linksrheinischen Ortsteile ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 7. April um 19 Uhr in der Gaststätte „Van Gelder“ in Büderich, Am Markt statt.

Ein Vertreter des Unternehmens wird anwesend sein und über das Breitband-Angebot informieren. Das Unternehmen beabsichtigt, im linksrheinischen Teil des Stadtgebietes von Wesel, eine Glasfaserinfrastruktur in der Ausbauvariante FTTH zu schaffen. FTTH bedeutet „Fibre to the Home“, was übersetzt „Glasfaser bis zum Haus“ bedeutet.

Hiermit werden Übertragungsraten von 1 Gigabit pro Sekunde (1 Gigabit = 125 Megabyte) erreicht. Das Konzept geht auf, wenn 40 Prozent aller Einwohner einen Vorvertrag unterschreiben, damit sich die Investition von bis zu 1700 Euro pro Nutzer überhaupt rechnet", erklärte Marco Westenberg von der Deutschen Glasfaser in der Sitzung des Weseler Ausschusses für Wirtschaftsförderung Anfang März.

„Wir wollen mit unserer öffentlichen Veranstaltung die Einwohner der linksrheinischen Ortsteile informieren und so dazu beitragen, den Breitbandausbau in Wesel zu forcieren“, so der Vorsitzende des Ortsvereins Norbert Meesters.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.