Agentur für Arbeit warnt vor unseriösen Job-Angeboten per E-Mail

Anzeige
Derzeit werden massenweise Mails versandt, die als Absender eine „Agentur für Arbeit online“ angeben. Die Adressaten werden gebeten, ihre Bewerbung an eine von der Absender-Mailadresse abweichende E-Mail-Adresse zu schicken. Ein konkreter Ansprechpartner oder eine Internetadresse für weitere Informationen werden nicht genannt. Die Absender sind nicht zu identifizieren.

Die Agentur für Arbeit Wesel weist, nachdem auch in ihrem Agenturbezirk vereinzelt solche Mails aufgetreten sind, darauf hin, dass die Bundesagentur für Arbeit niemals in einem Zusammenhang mit derartigen E-Mails steht, unabhängig davon, was die Absender behaupten. „Bei diesen Mails handelt es sich um Spam“, so Michael Niel, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Wesel, „vermutlich mit dem Ziel, an reale Nutzerdaten zu gelangen. Möglicherweise enthalten die Mails auch Viren oder Trojaner.“

Der Agentur für Arbeit ist kein einziger Fall bekannt, bei dem hinter derartigen Mails ein seriöses Angebot gestanden hätte. „Wir raten daher, unaufgefordert erhaltene E-Mails, die eine Arbeit versprechen, grundsätzlich ungelesen zu löschen.“, so Niel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.