Nach Einbrüchen in Hamminkeln und Wesel: Polizei sucht 29-jährigen Bosnier ohne Wohnsitz

Anzeige

Am Sonntag um 21.53 Uhr hörte eine 39-jährige Weselerin klirrende Geräusche aus dem Untergeschoss eines Hauses an der Straße Holunderhain. Die Weselerin rief daraufhin die Polizei, die feststellte, dass Unbekannte in das Haus eingebrochen waren.

Im Einsatzbericht heißt es: Die Täter hatten zunächst versucht, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlugen sie die Scheibe ein, flüchteten dann aber ohne Beute in Richtung Thomas-Mann-Weg.

Am Tatort fanden die Beamten einen bosnischen Führerschein, der von einem der Tatverdächtigen stammen dürfte. Hierbei handelt es sich um einen 29 Jahre alten Mann aus Bosnien, der nicht über einen festen Wohnsitz verfügt.

Der Bosnier ist zurzeit flüchtig. Er steht zudem im Verdacht, am 20.12.2014 einen Wohnungseinbruchsdiebstahl in Hamminkeln an der Sedgefieldstraße begannen zu haben. Hier hatten Kriminalbeamte Spuren am Tatort gesichert, die den 29-Jährigen als Tatverdächtigen entlarvten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.