Vortrag im Evangelischen Krankenhaus: Was macht die Krebs-Behandlung mit Patienten?

Anzeige
(Foto: LK-Archiv/Achterath, Simon)

Es kommt in der ärztlichen Praxis nicht selten vor, dass im Rahmen einer akut aufgetretenen Symptomatik eine Tumorerkrankung diagnostiziert wird. Wie geht es dann üblicherweise weiter? Welche Anlaufstellen gibt es im ambulanten und stationären Gesundheitssystem?

Oberarzt Nils Heine zeigt am Montag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr anhand eines Fallbeispiels eindrücklich auf, wie die "Karriere" eines onkologischen Patienten üblicherweise verläuft. Neben Operation und Strahlentherapie ist Chemotherapie eine der zentralen Säulen in der Krebstherapie. Entsprechend geht der Facharzt auf diese Möglichkeiten ein und zeigt flankierende Maßnahmen auf.

Der Vortrag findet im Rahmen des Gesundheitskompass Niederrhein im Krankenhaus-Vortragsraum (EG) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine telefonische Anmeldung vorab wird erbeten unter 0281-106 2051.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.