50 Jahre KGV Theodor Eickhoff e.V.: Weseler Kleingärtner feiern ihr Jubiläum am 1. Juli

Anzeige

Das Gründungsdatum des Vereins ist der 18. März1967. An diesem Tag versammelten sich die Gründer des Vereins in der Gaststätte "Rheinschenke" am Weseler Hafen und gründeten den Kleingartenverein „ Theodor Eickhoff e.V.“.

Die Unterschrift unter den Generalpachtvertrag für die Anlage erfolgte am 25 Juni1968 durch den Kreisverband der Kleingärtner in Wesel. Zu dieser Zeit betrug die Pachtfläche 25.607 Quadratmeter. Der offizielle Beginn der Anlage war aber schon am 3. Juni 1967. An diesem Datum rief der damalige Vorstand alle Mitglieder auf, sich einen Sparten an die Hand zu nehmen und um 9 Uhr auf dem Pachtland zu erscheinen, um die ersten wichtigen Arbeiten durchzuführen.

Da die Gründung des Vereins vollzogen war und der Pachtvertrag unterschrieben, folgte eine lange Zeit in der die Anlage erst einmal zur Kleingartenanlage mit 57 Gärten heranwachsen musste. In diesen Jahren war eine Menge Arbeit zu bewältigen, die Lauben wurden gebaut und jeder Garten musste erst einmal Gestalt annehmen.

Als die Lauben und Gärten fertig waren, kamen zehn Jahre später noch einmal 4000 Quadratmeter dazu, wo noch einmal 23 Gärten errichtet wurden und sich die Zahl der Gärten auf 79 erhöhte und die Anlage somit die größte in Wesel wurde. "Leider müssen wir für die neue Südumgehung wieder fünf Gärten abgeben. Es ist und bleibt aber die größte Kleingartenanlage in Wesel, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist", erklärt Vereinssprecher Willi Henke.

Die Kleingärtner feiern am Samstag, 1. Juli, ab 15 Uhr ihr n der Kleingartenanlage an der Oberndorfstraße Süd (Am Lippeglacis).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.