AWO läuft wieder für den guten Zweck

Anzeige
Zum dritten Mal veranstalten AWO-Einrichtungen des EN-Kreises einen Sponsorenlauf auf dem Husemannplatz.

„Im vergangenen Jahr sind rund 4000 Euro zusammengekommen. Diese Summe werden wir versuchen zu toppen“, sagt AWO-Quartiersmanager Norbert Henke im Hinblick auf den Sponsorenlauf am Freitag, 19. Mai.

Zum dritten Mal laden verschiedene AWO-Einrichtungen des EN-Kreises im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.“ zum Laufen für den guten Zweck ein.
Erwartet werden auf dem Husemannplatz mehr als 200 Läufer aller Altersklassen, die zwischen 10 und 17 Uhr ihre Runden drehen werden. Jede gelaufene Runde wird mit einer Spende hinterlegt sein. Dazu müssen sich die Teilnehmer Sponsoren aus dem Familien- oder Freundeskreis suchen. Die Höhe der Spende ist beliebig. „Das geht los bei fünfzig Cent, wir hatten aber auch schon Leute, die zehn Euro pro gelaufener Runde gespendet haben“, sagt Norbert Henke. Auch ein großes Wittener Möbelhaus wird wieder mit einer großzügigen Spende zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.
Während im vergangenen Jahr das Palliativnetzwerk und das Kinderhospiz in Witten vom Spendenlauf profitieren konnten, werden die Erlöse diesmal zu gleichen Teilen der Wittener Tafel und dem Kinderschutzbund Witten zugute kommen. Für die Aktiven stehen Getränke bereit, Besucher können sich gegen einen kleinen Obolus mit Würstchen vom Grill, Kuchen, Obst und Gemüse stärken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.