Feuerwehrmänner wurden geehrt - Einige sind bereits seit 50 Jahren "im Dienst"

Anzeige
Bürgermeisterin Sonja Leidemann nahm die Ehrungen der langjährig tätigen Feuerwehrmänner von. (Foto: Feuerwehr Witten)

Im Lehrsaal der Feuer- und Rettungswache an der Dortmunder Straße wurden jetzt zahlreiche Mitarbeiter für besonders lange Dienstzeiten ausgezeichnet.

Witten. Franz-Josef Marzina, Udo Wehring und Reinhard Zühlke, die sich bereits im Ruhrstand befinden aber immer noch Mitglieder der Ehrenabteilung sind, sind bereits 50 Jahre in den Reihen der Wittener Feuerwehr. Sie wurden besonders vom Verband der Feuerwehren in NRW für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, die Urkunde wurde durch Bürgermeisterin Sonja Leidemann in einer Feierstunde übergeben. Auch der Feuerwehrdezernent Matthias Kleinschmidt gratulierte persönlich zu den Auszeichnungen.
Weiterhin wurden zahlreiche Mitarbeiter für 25 jährige-, 35 jährige- und 40-jährige Dienstzeiten geehrt.
Frank Althaus, Guido Brüggemann, Ralf Kalinka, Gerhard Mertins, Robert Möller, Ulrich Schmeichel, Michael Sternkiker, Olaf Wehling Oliver Nöldemann sind seit 25 Jahren bei der Feuerwehr, sie erhielten das Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Silber.
Siegbert Bölter, Holger Guttzeit, Jens Hindemith und Frank Schmidt wurden für ihre 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt.
Dirk Albrecht, Ralf Schröder, Roland Vogel und Andreas Witt sind seit 35 Jahren bei der Feuerwehr und erhielten das Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold. Hermann Karschnia erhielt für seine 40-jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr das Sonderauszeichnung des VdF in Silber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.