Ungewöhnliche Angebote für Einheimische und Flüchtlinge

Anzeige
Beim „Urban Gardening“ werden mobile Hochbeete angelegt.
Hand in Hand arbeiten, werken, kochen, pflanzen, junge Menschen der Blote-Vogel-Schule und Flüchtlinge in zahlreichen Projekten zusammen.
„Unser Ziel ist es, was an kreativem Potenzial da ist, in Angebote zu stecken, bei denen sich junge Menschen, Familien mit Fluchterfahrung, aber auch deutschstämmige Familien treffen, um Orte der Begegnung zu schaffen“, erklärt Johannes Wiek, Koordinator des Projekts „Vielfalt ist ein Geschenk“, die Intention.
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Kooperation des Instituts für Waldorf-Pädagogik, der Flüchtlingsinitiative der Universität Witten/Herdecke „Willkommen in Witten“, dem Help-Kiosk und der Entwicklungsgesellschaft für ganzheitliche Bildung Annener Berg, das durch das Bundesministerium des Innern (BMI) gefördert wird.
Angeboten werden insgesamt 20 Kurse sowie zahlreiche Workshops an bisher fünf Orten in Witten: der Blote-Vogel-Schule, dem Gärtnerhof am Institut für Waldorf-Pädagogik, der Flüchtlingsunterkunft Brauckstraße, der Johannis-Gemeinde und im „FLOW“ an der Pferdebachstraße.
Beim „Urban Gardening“ an der Brauckstraße arbeiten Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam an einer Verschönerung der Wohn- und Lebenssituation der dort untergebrachten Flüchtlinge, indem sie mobile Hochbeete installieren. „Verständigungsprobleme gibt es keine, denn die meisten Flüchtlingskinder lernen die deutsche Sprache schnell und können so für die Erwachsenen übersetzen“, weiß Workshopleiter Francois Brelinger aus Erfahrung. Ebenfalls an der Brauckstraße finden regelmäßige Kochkurse statt, bei denen exotische und leckere Gerichte zubereitet werden.
Zu den weiteren Angeboten zählen unter anderem Schreinerei, Kunstkurse, Schmiedekurse, Tonarbeiten, Malerei, Theater, Zumba-Tanz und vieles mehr. Sogar ein Schäferei-Kurs wird angeboten, bei dem die Grundlagen der Schafhaltung und das Scheren der Wolle vermittelt werden.
Die Kurse werden von erfahrenen Lehrern und Dozenten, jungen Lehrern in Ausbildung, Studenten und Künstlern geleitet und sind kostenfrei. Alle Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung, die die Inhalte der Kurse und Workshops spiegelt, zum Beispiel zur Verwendung bei Vorstellungen und Bewerbungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.