Pfadfinder finden einen kleinen Uhu bei der Zeche Nachtigall

Anzeige
Mit großen Augen blickt das Jungtier in die Welt. Es soll zurück ins Nest gebracht werden. (Foto: Helmut Weber)

Das war aber eine Überraschung: Zwei Pfadfinder entdeckten jetzt auf dem Parkplatz der Zeche Nachtigall einen Uhu

.

Der Vogel taumelte zunächst unbeholfen über die Gleise der Museumsbahn und brachte sich dann unter einem auf dem Parkplatz geparkten Auto in Sicherheit. Die beiden Pfadfinder achteten sorgsam darauf, dass das Fahrzeug nicht bewegt wurde, bevor der Uhu geborgen worden war.
Ein benachrichteter Vogel-Spezialist fing den Jungvogel ein. Sein erster Eindruck war, dass der Vogel seinen Ausflug wohl ohne erkennbare Verletzungen überstanden hatte; sicherheitshalber brachte er ihn zum Röntgen, um ihn danach, falls er wirklich unverletzt, ins elterliche Nest im Steinbruch Dünkelberg am Hettberg zurückzusetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.