Mit dem Reisekatalog "Witten - neu entdecken" - Tipps und Anregungen auf 32 Seiten

Anzeige
Jessica Eger vom Stadtmarketing präsentiert den druckfrischen Reisekatalog Erlebnistouren "Witten neu entdecken". Foto: Barbara Zabka

Druckfrisch ist der aktuelle Reisekatalog "Witten - neu entdecken" des Stadtmarketings. Er soll neugierig machen auf die Highlights der Ruhrstadt - Bergbau, Kultur, Industrie, Wandern, Wasserwege, Geocaching oder Segway-Touren. Auf 32 Seiten im DIN-A-4-Format gibt es geballte Informationen und Anregungen für Erlebnistouren mit Gästen, aber auch für Alt-Wittener, die ihre Heimat ganz einfach mal neu entdecken wollen.

So findet man Touren-Vorschläge, die man für einen ganz individuellen Termin buchen kann. Genauso individuell kann der Gast sich aber auch sein eigenes Ausflugspaket aus den Bausteinen zusammenstellen: Stollenbesichtigung auf Nachtigall und Bootspartie mit der Schwalbe, Schmieden am Bethaus und Dampflokfahrt mit der Ruhrtalbahn.

Die Experten vom Stadtmarketing stehen da mit Rat und Tat zur Seite. "Unser Reisekatalog ist besonders zugeschnitten auf Events mit einer ganzen Gruppe - Betriebsausflüge, Kindergeburtstage, Jubiläen", so Mitarbeiterin Jessica Eger. "Und immer sind qualifizierte Stadtführer mit von der Partie."

Unumstrittener Höhepunkt ist seit Jahren die sechstündige "Unter-Tage-Tour" auf den Spuren des schwarzen Goldes im Muttental. Neu im Programm ist die Regenbogen-Expedition für Kinder - eine Wissens- und Geschicklichkeitsrallye durch das Muttental. Im Gegensatz zu dem kleinen Flyer "Witten on Tour" ist der reichlich illustrierte Reisekatalog ein richtig edles Produkt. "Der ist unsere Premium-Version. Die vielen Fotos sollen die Menschen neugierig machen, um zu kommen, zu erleben und sich wohlzufühlen", betont Eger.

Der Reisekatalog hat eine Auflage von 5000 Stück und ist kostenlos erhältlich. Gleichzeitig findet man ihn aber auch im Internet unter www. stadtmarketing-witten.de. Ein besonderer Service ist, dass die Broschüre zweisprachig erschienen ist. Sachliche, historische und touristische Informationen findet man auch in englischer Sprache. Zur besseren Orientierung sind sie im Druckwerk jeweils blau unterlegt. Das ist übrigens eine kleine praktische "Heimatkunde" für Gäste oder Freunde aus der Ferne.

Rund 2700 Teilnehmer buchten die Gruppentouren im vergangenen Jahr. Die Einzeltouren nutzten rund 1100 Gäste, Tendenz steigend. Die Besucher kommen aus der Ruhrstadt, Nordrhein-Westfalen, ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland. Beim Blättern durch den Reisekatalog kann man tatsächlich ganz schön unternehmungslustig werden. Warum nicht gleich ein paar Tage "Wittener Luft" schnuppern? Aber wohin am Abend das müde Haupt betten? Bis auf eine einzige Hotelanzeige sucht man im Heft ein Hotel- und Übernachtungsverzeichnis leider vergebens.

Text: Barbara Zabka
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.