Kammermusik in der Eventkirche Velbert-Langenberg

Wann? 15.05.2014 20:00 Uhr

Wo? Eventkirche, Donnerstraße 15, 42555 Velbert DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Velbert: Eventkirche | Am 15. Mai 2014 spielt in der Eventkirche Velbert-Langenberg um 20:00 Uhr das Et Arsis-Quartett mit Hristina Taneva (Klavier), Velislava Taneva (Violine), Ainis Kasperavicius (Viola) und Diego Hernández Suárez (Violoncello) und Prof. Andreas Reiner (Violine) beim Schumann Quintett.

Das Et Arsis-Quartett hat seit seiner Gründung im Jahr 2005 mehrere internationale Wettbewerbe erfolgreich bestritten. Die vier jungen Musiker waren 2007 zweite Preisträger des Walter Gieseking Wettbewerbs in Saarbrücken. Sie erhielten 2008 und 2010 ein Stipendium der Bruno und Elisabeth Meindl-Stiftung. 2009 erspielte sich das Ensemble den 1. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb „Ecoparque de Trasmiera" in Spanien. Kurz danach war es Preisträger des Kammermusikwettbewerbs der Friedrich-Jürgen-Sellheim-Gesellschaft in Hannover. Zur Zeit studiert das Quartett an der Folkwang Universität der Künste Essen bei Prof. Andreas Reiner Master-Kammermusik.

Ein besonderes Anliegen der Musiker ist es, neben dem klassisch-romantischen Repertoire zeitgenössische Literatur aufzuführen. Im September 2008 waren sie mit der Uraufführung des Klavierquartettes Nachtflug mit Messiaenfenster von Theo Brandmüller zu hören. Im Frühjahr 2012 hat Et Arsis-Quartett zusammen mit dem Komponisten Krzysztof Meyer sein Klavierquartett für mehrere Konzert-Aufführungen einstudiert. In ihren Konzertprogrammen suchen die Künstler bewusst die Gegenüberstellung von bekannten Klavierquartetten mit zeitgenössischen Werken.

Der in Wien geborene Andreas Reiner trat solistisch im Alter von sieben Jahren auf. Unterrichtet wurde er bei Werner Ehrenhofer und Itzhak Perlman. Preisträger internationaler Wettbewerb. Konzertierte in fast allen Staaten Europas, der früheren Sowjetunion, in Nord- und Südamerika. Spielte Kammermusik mit Christoph Eschenbach, Murray Perrahia, Heinrich Schiff. Primarius vom Rosamunde Quartett. Für das von ihm, gegründete und geführte Orchester „KlangVerwaltung" erhielt er einen Echo-Klassik Award für die beste sinfonische Einspielung 2008 (Anton Bruckner 4. Sinfonie unter Leitung von Enoch zu Gutenberg). Prof. Andreas Reiner unterrichtet seit 1998 an der Folkwang Universität der Künste Kammermusik.

Gespielt wird von dem lettischen Komponisten Peteris Vasks (* 1946) das Klavierquartett aus dem Jahre 2001. Weiterhin erklingt von Robert Schumann das Quintett Es-Dur op. 44 (1842) für Klavier, 2 Violinen, Viola und Violoncello.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.