Skowronski-Duo spielt im Kulturform Kapelle

Harald Schollmeyer (Klavier) und Wojciech Skowronski (Geige) geben ein Konzert im Kulturforum Kapelle Waltrop.Foto: privat
  • Harald Schollmeyer (Klavier) und Wojciech Skowronski (Geige) geben ein Konzert im Kulturforum Kapelle Waltrop.Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Waltrop

„Rondo capriccioso“ ist der Titel des nächsten Konzertes im Kulturforum Kapelle Waltrop am Sonntag, 16. März, um 17 Uhr. Wojciech Skowronski (Violine) und Harald Schollmeyer (Klavier) spielen ausgewählte Werke des Barock und der Romantik.

Nachdem Wojciech Skowronski, Lehrer an der Musikschule Waltrop für das Fach „Violine“, bereits im Jahr 2012 mit einem Trio im Kulturforum Kapelle aufgetreten und auf positive Zuschauerreaktion gestoßen war, wurde er nun erneut zu einem Konzertabend eingeladen, diesmal mit seinem Skowronski-Duo.

Bei diesem Konzert wird ein musikalischer Bogen gespannt von Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis zu den „Zigeunerweisen“ von Pablo de Sarasate. In diesen bekannten Werken werden die Reinform des Barock und die Poesie der Romantik lebendig. Weitere Kompositionen, die von dem Duo gespielt werden, stammen von Grigoras Dinicu und Georges Boulanger.
Wojciech Skowronski, einst Stehgeiger bei einer Kapelle und später Mitglied bei verschiedenen Philharmonien, hat es immer gereizt, eine andere Musik zu spielen als im großen Orchester, bei dem sich der einzelne Instrumentalist unterzuordnen hat. So kam die Idee auf, ein Duo zu gründen, um musikalisch eine größere Freiheit entfalten zu können. Hier haben die bei-den Solisten die Möglichkeit, bei der Gestaltung von Kompositionen unterschiedlicher Genres die persönlichen Facetten ihrer Kunst unter Beweis zu stellen.

Harald Schollmeyer studierte an der Folkwang-Hochschule Essen und übt eine vielfältige pianistische Tätigkeit aus. Als langjähriger Chanson-Begleiter in Salonorchestern, auf Kreuz-fahrtschiffen und bei internationalen Tourneen ist sein Schwerpunkt die Begleitung von Solisten. Als Arrangeur arbeitete er für die Bochumer Sinfoniker, die RheinischePhilharmonie und das Filmorchester Babelsberg. Er ist Lehrkraft für Klavier an den Musikschulen in Recklinghausen und Wuppertal.

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro sind im Vorverkauf erhältlich in den Waltroper Buchhandlungen Hansen und Hülsmann sowie bei Lotto Holtermann. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre haben freien Eintritt zum Konzert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen