PKW brennt in Autobahnausfahrt bei Neheim

Anzeige
Arnsberg: Neheim |

Neheim. Parallel zu einem größeren Brandeinsatz in der Neheimer Apothekerstraße musste die Feuerwehr am 23. April gegen 18:30 Uhr zu einem PKW-Brand auf der Autobahn 445 ausrücken.

Dort war in Fahrtrichtung Meschede bei Neheim ein Transporter mit einem technischen Defekt in einer Ausfahrt liegen geblieben. Beim Eintreffen des Pannenservices war eine Rauchentwicklung im Motorraum erkennbar. Bis zum Eintreffen der umgehend alarmierten Feuerwehr brannte der Motorraum des Fahrzeugs bereits in voller Ausdehnung. Die Autobahn wurde zur Absicherung der Löscharbeiten halbseitig gesperrt. Die Ausfahrt konnte erst in den Abendstunden wieder freigegeben werden.

Auf Grund der Tatsache, dass zahlreiche Einsatzkräfte der Arnsberger Feuerwehr zeitgleich bei einem Kellerbrand in Neheim gebunden waren, wurden die ausgerückten Kräfte der Hauptwache Neheim durch ein Fahrzeug der benachbarten Feuerwehr Werl unterstützt. Die Autobahnpolizei sicherte die Einsatzstelle mit mehreren Fahrzeugen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.