Atempause in der Mühle

Anzeige
Vom Winde verweht... (Foto: Marita Gerwin)
Es klappert die Mühle...

In den nächsten Monaten leider nicht.

Bei unserer Radtour Ende Oktober durch die Soester Börde wollen wir einkehren in die Mühle im Dorf Schmerlecke. Am Garten-Tor direkt neben einer mannshohn Sonnenblume entdecken wir eine Schiefertafel, darauf steht mit Schulkreide geschrieben:

"Winterpause bis Ostern 2014".


Wie schade. Ein Kleinod macht Atempause. Geht in den Winterschlaf. Die Segel sind eingerollt. Die Flügel mit Tauen festgezurrt. Fensterläden geschlossen. Blumen abgeräumt. Die kalte Jahreszeit wird kommen. Unaufhaltsam, ob wir es wahrhaben wollen oder nicht. Heute genießen wir noch einmal die warmen Sonnenstrahlen und freuen uns auf Ostern 2014, wenns wieder heißt: "Es klappert die Mühle..."
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 27.10.2013 | 02:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.