Qualburger Schützen unterstützen Kinderhospizverein

Anzeige
Uwe Kietsch und Marc Schneimann vom Heldenzeit-Team, Luzia Richter, DKHV, Jörg Langenhuizen, Schützen-bruderschaft, bei der Übergabe des Spendenschecks. (Foto: Schützen Qualburg)

Qualburg. Schon seit einigen Jahren unterstützt die St. Martinus Schützenbruderschaft Qualburg den Deutschen Kinderhospizverein regelmäßig finanziell.

Zur Qualburger Kirmes im letzten Sommer schlug Marc Schneimann vom „Heldenzeit-Team“ vor, am Samstagabend eine Spendensäule direkt im Eingangsbereich des Festgeländes zu positionieren und für eine Spende zu Gunsten des DKHV mittels eines eigens dafür angefertigten Banners „Helden für Helden" zu werben. Die Bruderschaft verzichtete kurzer Hand darauf, Eintritt zu verlangen und so war der Weg frei, für ein überaus erfolgreiches Ergebnis. Fast 2600 € wurden von den rund 1400 Besuchern dieses Kirmesabends von Jung und Alt eingesammelt.

Im Rahmen des Patronatsfest wurde nun ein seitens der St. Martinus Schützenbruderschaft aufgestockter Betrag von 3000 € an Frau Luzia Richter vom Deutschen Kinderhospizverein übergeben, die sich begeistert von der Aktion zeigte und Bruderschaft, Heldenzeit-Team und natürlich allen Spendern ihren Dank aussprach.

Die St. Martinus Schützenbruderschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, Soziales Engagement dauerhaft zu einem wichtigen Pfeiler des Vereins werden zu lassen und so auch ein Zeichen für Solidarität mit den Schwächeren in unserer Gesellschaft zu setzen. Neben der Unterstützung für den „FAIR-teiler“ in Bedburg-Hau und der Fürsorge für ein Patenkind im Senegal spielt dabei der DKHV eine maßgebliche Rolle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
312
Heinz Seitz aus Bedburg-Hau | 26.11.2015 | 09:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.