Sankt Martin besuchte die Kinder in Schneppenbaum

Anzeige
Das war nicht schön: Regen beim Martinszug, nasse Kinder, nasse Fackeln. Da wurden am Freitag Abend schnell die Plastiktüten gezückt, die vorsorgende Eltern eingepackt hatten. Schnell über die Papierlaterne gezogen - und schon konnte der Regen den schönen, zumeist selbst gebastelten Stücken nichts mehr anhaben. Auf dem Schulhof der Sankt Markus Grundschule hatten sich Kinder und Eltern vesammelt, auch die Musik und die Feuerwehr fehlten nicht. Dann konnte es endlich losgehen - der Zug mit den vielen bunten Laternen setzte sich in Bewegung. Derweil bereitete sich Pastor Jürgen Lürwers auf seinen Part vor: Er hatte nicht nur Weihwasser mitgebracht, auch eine Rolle, mit der er zunächst nicht gerechnet hatte, übernahm er gerne.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.