„Alte Bahn“ in Bedburg-Hau wird für den Durchgangsverkehr geschlossen

Anzeige
Bedburg-Hau: Alte Bahn | Ab Donnerstag, 7. April 2016, 7 Uhr, wird die rechte Fahrbahnhälfte der Alten Bahn (K 27) in Fahrtrichtung Moyland abgefräst. Anschließend werden die Tragschichten erneuert. Da hierfür neben den großen Maschinen für Aus- und Einbau des Asphalts auch der umfangreiche Materialtransport über die Restfahrbahn der Alten Bahn erfolgen muss, werden die Behinderungen des Verkehrs erheblich zunehmen. Deshalb ist es erforderlich, dass der Durchgangsverkehr aus dem Baustellenbereich ausgeschlossen wird. Die K 27 vom Kreisverkehr mit der Uedemer Straße (L 362) bis zur Kreuzung mit dem Johann-van-Aken-Ring bleibt für die Anlieger weiterhin als Einbahnstraße ausgewiesen. Alle anderen Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die eingerichtete Umleitung über die L 362 Uedemer Straße, Johann-van-Aken-Ring zu nutzen. Diese Umleitung ist nur 700 Meter länger und schneller zu durchfahren als der Baustellenbereich.

Die Ausführung der Arbeiten liegt im Zeitrahmen, sodass die Alte Bahn ab Anfang Mai wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht. Die Baustellenampel an der Kreuzung Alte Bahn / Johann-van-Aken-Ring bleibt allerdings noch bis zum Abschluss der Bauarbeiten auf der B 57 Kalkarer Straße bestehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.997
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 31.03.2016 | 14:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.