Der mobile ADAC Prüfdienst kommt nach Hasselt

Anzeige
Mit Sicherheit unterwegs – das sollten Autofahrer immer sein. Einen Beitrag dazu leisten die mobilen Prüfdienste des ADAC, die an verschiedenen Orten die Möglichkeit bieten, kostenlos für die Verkehrssicherheit wichtige Funktionen am Fahrzeug testen zu lassen. Die Kfz-Experten überprüfen dabei nicht nur, ob die Bremsanlage funktioniert, ob Hand- und Fußbremse noch die gewünschte Wirkung haben, ob die Bremsen gleichmäßig ziehen und wie der Wassergehalt der Bremsflüssigkeit ist. Sie bieten zudem an, die Stoßdämpfer zu überprüfen, denn sind diese defekt, verlängert sich der Bremsweg – bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h um ganze fünf Meter! Zudem können nicht mehr leistungsfähige Stoßdämpfer die Ursache für Reifenschäden sein. Die Fachleute vor Ort werfen auch einen Blick auf den Zustand der Reifen, überprüfen Klimaanlage, Kühlsystem, Batterie und Lichtmaschine. Um allen Autofahrern die Möglichkeit zu geben, die kostenlosen Leistungen in Anspruch zu nehmen und längere Wartezeiten zu vermeiden, können aus dem Angebot zwei Prüfungen pro Fahrzeug gewählt werden. Über die Ergebnisse der Messungen bekommt der Fahrer ein Prüfprotokoll.
Der ADAC Prüfdienst ist am 16. und 17. Mai in Bedburg-Hau, Rewe-Markt, Borschelstraße 2, stationiert. Die Prüfungen werden wochentags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr durchgeführt.

Neben dem mobilen Prüfdienst führt der ADAC in seinen Prüfzentren in Aachen, Köln und Oberhausen weitere für die Verkehrssicherheit wichtige Prüfungen durch: von der Hauptuntersuchung oder der Gebrauchtwagenprüfung bis zum umfassenden Urlaubscheck. Weitere Informationen zu allen kostenlosen und kostenpflichtigen Prüfangeboten, Terminvereinbarungen, Anschriften und Öffnungszeiten gibt es unter Telefon 0180 3 342466* und im Internet unter www.adac.de/nordrhein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.