Dieter Eberhard neuer Schützenkönig in Till-Moyland

Anzeige
Wie alljährlich hatte sich an Fronleichnam die Schützenfamilie des Bürgerschützenvereins Till-Moyland getroffen, um im Rahmen des Königs- und Prinzenschießens die neuen Regenten für das Jahr 2017/2018 zu ermitteln.

Nachdem Bürgermeister Peter Driessen, Ortsvorsteher Friedhelm Haagen und Kaplan Samalla die Eröffnungsschüsse getan hatten, konnten Monika van de Loo den 1. Preis (Kopf), Richard Braam den 2. Preis (rechter Flügel) und Stefan Berns den 3. Preis (linker Flügel) erringen.

Nun traten die Jungschützen zur Ermittlung des neuen Prinzen an. Auch hier wurden zunächst die Preisträger ermittelt. Lars Imgrund sicherte sich den 1. Preis (Kopf), Friederike Eberhard errang den 2. Preis (rechter Flügel) und Pia Vehreschild konnte den 3. Preis (linker Flügel) erringen.

Es schloss sich das Prinzenschießen an. Hier konnte sich nach spannendem Kampf Friederike Eberhard durchsetzen und den Rumpf des Vogels von der Stange holen. Sie wurde Nachfolgerin von Elisa Laufenburg und wird nun als Prinzessin Friederike I. für ein Jahr den Jungschützen des BSV vorstehen und diese in der Öffentlichkeit repräsentieren.

Bevor es zum eigentlichen Königsschießen kam, wurden einige verdiente Mitglieder für langjährige Vereinstreue geehrt. Johannes Verweyen und Jan Hendrik Braam sind bereits 25 Jahre Mitglied des Tambourcorps des BSV und wurden für ihre bis heute vorbildliche Mitarbeit geehrt. Der nach langjähriger verdienstvoller Tätigkeit als 1. Fahnenoffizier aus dem Vorstand ausgeschiedene Wilhelm van de Loo wurde zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Abschließend wurde der hochgeschätzte Hauptmann Richard Braam auf Grundlage seiner großartigen Leistungen bei der Führung der Schützenkompanie zum Major befördert.

Sieger des eine Woche vor der Kirmes ausgetragenen Spiel ohne Grenzen wurde in diesem Jahr in Nachfolge des Tambourcorps Till-Moyland, der bei der ersten Ausgabe im Jahr 2016 den Wanderpokal gewonnen hatte, der Bürgerschützenverein. Insgesamt sechs Mannschaften hatten an dem von "Ein Dorf spielt Fußball" wunderbar vorbereiteten Turnier teilgenommen. Dem Orga-Team dieser Veranstaltung wurde seitens der Till-Moyländer Gemeinschaft Dank und besondere Anerkennung ausgesprochen.

Nun kam man zum Höhepunkt des Königsschießens, nach dem Antreten der gesamten Kompanie hieß es Königsbewerber vortreten. Ohne jedes Zögern trat Dorothee Verweyen als erste vor. Auf weitere Nachfrage des Majors Richard Braam machte auch Dieter Eberhard den entscheidenden Schritt nach vorne.

Nach spannendem Kampf konnte schließlich Dieter Eberhard dann mit dem 78. Schuss vielumjubelt den Vogel von der Stange holen und damit die Königswürde erringen. Er wird nun als König Dieter II. gemeinsam mit seiner Ehefrau Michaela für ein Jahr dem BSV vorstehen und diesen in der Öffentlichkeit repräsentieren.

Durch den Königsschuss von Dieter Eberhard kam es erstmals in der Geschichte des BSV Till-Moyland dazu, dass Schützenkönig und -prinzessin von Vater und Tochter gestellt werden. Die neuen Majestäten werden den BSV Till-Moyland in seinem Jubiläumsjahr 2018 in der Öffentlichkeit repräsentieren und mit dem Throngefolge im Jubiläumsfestzug am Kirmessamstag 2018, 2. Juni 2018 mitmarschieren.

Zuvor wird das neue Regentenpaar inthronisiert. Dies wird geschehen am kommenden Montag, 19. Juni 2017 im Rahmen des großen Schützenfestes im Festzelt bei der Gaststätte Jacobs. Zum Schützenzug tritt die gesamte Schützenfamilie unter musikalischer Begleitung des Tambourcorps des BSV und unserer Freunde vom Fanfarenzug Pfalzdorf um 18.15 Uhr auf dem Schulhof an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.