Eisenbahnmuseum: Schweineschnäuzchen fährt wieder durchs Ruhrgebiet

Anzeige
Bochum: Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen | Mit dem Schweineschnäuzchen hinter die Kulissen des Ruhrgebiets blicken, das geht wieder ab 8. Juni, denn dann starten die neuen Entdeckungsreisen des Eisenbahnmuseums Bochum. Fahrgäste begeben sich auf die industriellen Spuren des Ruhrgebiets. Mit einem kleinen Schienenbus aus dem Jahr 1936 werden diese „Zeitreisen“ durch die vielseitige Landschaft des Ruhrgebiets unternommen, die die Vergangenheit und die Gegenwart auf ungewöhnliche Weise miteinander verbinden.Die Premierenfahrt am 8. Juni führt die Fahrgäste hinter die Werkstore des legendären Bochumer Vereins und vermittelt bei einer exklusiven Führung einen Einblick in die Produktion modernster Eisenbahntechnik. Nach der Führung im Bochumer Verein geht die Fahrt weiter zum Rheinischen Industriemuseum nach Oberhausen. Dort wird bei einem Gang über den „eisernen Steg“ die Arbeitswelt vergangener Zeiten auf beeindruckende Weise vorgestellt. Mit dem „Schweineschnäuzchen“, so wird der historische Schienenbus auf Grund seiner charakteristischen Form genannt, wird aber auch die Fahrt selbst zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Der Schienenbus bietet einen „Rund-um-Blick“ und die Fahrgäste können jederzeit dem Triebfahrzeugführer über die Schulter schauen. Eine Anmeldung ist bis zum 29. Mai. Info-Telefon: 0234 - 492516.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.