Feiertagsprogramm in Situation Kunst (für Max Imdahl)

Anzeige
(Foto: Situation Kunst)

Mit einem besonderen Pogramm richtet sich Situation Kunst (für Max Imdahl) an den kommenden Feiertagen an Groß und (vor allem) Klein. An den beiden Weihnachtstagen und an Neujahr sind Kinder und ihre Eltern eingeladen, Teile der ständigen Sammlung und die aktuelle Ausstellung im Kubus in gemeinsamen Kunstrundgängen zu erkunden.

Am 25. Dezember erhellt um 16 Uhr eine Führung zur Lichtkunst in der Dauerausstellung von Situation Kunst die dunkle Jahreszeit. Bei der Betrachtung der Werke von u. a. Gianni Colombo, Dan Flavin und François Morellet geht es um Fragen nach ihrer Leuchtkraft, Raumwirkung und Bewegung. Spielerisch und unterhaltsam werden dabei im Gespräch u.a. Unterscheidungsmerkmale zwischen der heimischen Weihnachts-Beleuchtung und den auf Licht basierenden Kunstwerken herausgestellt.

Ebenfalls im Dialog mit den kleinen und großen Teilnehmern geht es in den Rundgängen am 26. Dezember und am 1. Januar um jeweils 16 Uhr um bemalte Sonnenschirme, Tischdecken, Surfsegel und Zeltplanen – genauer gesagt um die Werke des französischen Künstlers Claude Viallat (*1936 in Nîmes). Viallat, dessen Werk trotz seines internationalen Renommees in Deutschland bisher kaum in Einzelausstellungen gezeigt wurde, verwendet diese dem Alltagsgebrauch entnommenen Stoffe als Grund für seine farbenfrohe Malerei. Seine Werke bestechen durch Humor und durch das Zusammenspiel von Farbe und Materialität der locker herabhängenden Stoffe.

Zur Einstimmung wird an diesen beiden Terminen um 15 Uhr der Film „Ohne Rahmen, ohne Grenzen. Der Maler Claude Viallat“* (1999, 28 Min., NDR) von Beatrice Schaechterle gezeigt.

Zwischen Gänsebraten, Weihnachtsliedern und Bescherung lohnt also ein Familien-Ausflug in die ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Gefilde der Gegenwartskunst. Zwar richtet sich das Programm in erster Linie an Kinder und ihre Eltern – Großeltern, Onkel und Tanten sind jedoch wie alle anderen Kunstinteressierten ebenso eingeladen, an den dialogischen Kunstrundgängen teilzunehmen.

Geleitet werden die Rundgänge von qualifizierten Kunstvermittlerinnen und Mitarbeiterinnen von Situation Kunst, die u.a. auch die beliebten Ferienworkshops für Kinder und Jugendliche betreuen.

An den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr hat Situation Kunst von 12–18 Uhr geöffnet. Alle Führungen beginnen um 16 Uhr, Treffpunkt ist der Kubus von Situation Kunst (für Max Imdahl).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.