Florian Fauschs Stadtbilder zwischen Figuration und Abstraktion

Anzeige
Bochum: Kunstraum-Unten | Ab heute - Freitag, 06.03.2015, 19:00 Uhr - bis zum 10.04.2015 zeigt der 1981 geborene Künstler Fabian Fausch im Kunstraum-unten in der Zwischenebene der U-Bahnstation "Schauspielhaus" unter dem Titel „plexus“ seine vorwiegend großformatige Malerei.
Die Stadt ist sein Thema, aber der Maler ist kein Städter. Florian Fausch ist in der Schweiz eher ländlich aufgewachsen und seine Augen sind somit geschärft für den Blick auf das Phänomen Stadt, das er aus dem direkten Erleben einer pulsierenden Großstadt wie Düsseldorf entwickelt. Sein Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie hat ihn hierher geführt und nach dem „Meisterschüler“, den ihm Prof. Siegfried Anzinger 2007 verlieh und dem Akademiebrief 2008, ist er am Rhein geblieben. Anonymität, Flüchtigkeit und die Stadtlandschaft als vollkommen künstlich gestalteter Raum, die den Menschen als gebautes Volumen umgibt, ist Thema seiner aktuellen Arbeiten.

Kennzeichnend für Florian Fauschs Bilder sind menschenleere Räume, die dem Betrachter zwar eine Position außen vor dem Bild zuweisen, ihn aber gleichzeitig sogartig ins Bild ziehen – so als existiere eine geheime Verbindung zwischen Realraum und Bildraum. Dieser ambivalente Eindruck ergibt sich aus dem Zusammenspiel einer perspektivischen Grobstruktur und deren schrittweisen malerischen Verunklärung.
Farbe übernimmt dabei die Doppelrolle als illusionistisches Mittel und als von der einfach abbildenden Aufgabe entbundenes Material. Bisweilen erscheint die Bildfläche für Florian Fausch Experimentierfeld der verschiedenen Arten vom Gegenstand losgelöster Farbverwendung gemäß den Spielarten der jüngeren Kunstgeschichte. Farbe wird teilweise sehr flüssig auf die Leinwand gegeben und durch das Bewegen der Bildtafel zum Fließen gebracht. Farbtränen und Schlieren erobern die Fläche. Neben transparenten Lasuren ragen dicke, pastos aufgetragene Farbklaster aus der Fläche auf. (Jutta Saum)


Kunstraum-unten, Hattinger Str.1/Zwischenebene der U-Bahnstation Schauspielhaus, 44789 Bochum
Ausstellungseröffnung: Freitag, 06.03.2015, 19:00 Uhr
Öffnungszeiten: Di und Fr 15:30 – 18:30 Uhr und nach Vereinbarung
www.kunstraum-unten.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.