Hitze total... Auftakt zum viertägigen Musikspektakel Bochum Total bei hochsommerlichen 35 Grad

Anzeige
Ab unter den Gartenschlauch: Bei Temperaturen jenseits der 35-Grad-Grenze waren die Bochum Total-Besucher für jede kleine Abkühlung dankbar. (Foto: Molatta)
 
Ab unter den Gartenschlauch: Bei Temperaturen jenseits der 35-Grad-Grenze waren die Bochum Total-Besucher für jede kleine Abkühlung dankbar. (Foto: Molatta)
Bochum: Bermuda3eck |

Es war ein wahrlich „heißer“ Auftakt zu Bochum Total – musikalisch wie wettermäßig. Bei Temperaturen bis zu 35 Grad stand am gestrigen Donnerstag vor allem das Verlangen nach Abkühlung ganz weit oben.

Da passt die Aktion der evangelischen Kirche nur allzu gut. Unter dem Motto „Wasser total“ sorgt die Evangelische Jugend für erfrischende Moment beim Musikfestival.
Bereits gestern schenkte ein Team des Evangelischen Jugendpfarramtes das kühle Nass „total kostenlos“ an die Musikfans aus. Auch am Samstag (4.7.) gibt‘s am „Wasser-Pavillon“ an der Neustrasse von 17 bis 21 Uhr vier Stunden lang Wasser.
Die Aktion, die bereits zum sechsten Mal stattfindet, will die Besucher erfrischen und gleichzeitig auf die Kostbarkeit des Wassers hinweisen. Denn, so Wilfried Maier, Leiter des Jugendpfarramtes: „Wasser soll weder verschwendet noch zu überhöhten Preisen verkauft werden.“
Die Organisatoren waren mit dem Auftakt zufrieden: "Aufgrund der Hitze waren Donnerstag weniger Zuschauer als in den vergangenen Jahren, aber es ist bestens gelaufen", so Pressesprecher Björn Büttner. Erfreulich auch, dass Polizei und Sanitäter gerade einmal zehn Einsätze fahren mussten. "Und dabei gab es nichts Dramatisches", so Büttner weiter.
Heiß soll es auch an den letzten beiden Tagen werden. Dabei gibt‘s heutes Bestes aus Bochum! Nachdem vergangenen Dienstag Ben Redelings beim Bermudatalk aus dem Nähkästchen plauderte, geht‘s im Rahmen von Bochum Total auf der Wortschatzbühne fußballerisch weiter. Von 16.15 bis 17 Uhr plaudern Oliver Bartkowski und Lars Kiesewetter am Samstag (4.7.) mit den VfL-Legenden Ata Lameck und Lothar Woelk über Fußball, Bochum und die Karriere nach der Karriere.
Denn wenn jemand für den Kult beim VfL Bochum steht, ist es dieses Duo, das es auf insgesamt rund 900 Ligaspiele für Blau-Weiß gebracht hat. Dass Woelk seine Karriere dann beim MSV Duisburg hat ausklingen lassen und auch auch dort in 99 Spielen in der Bundesliga kickte, soll nicht unter den Teppich gekehrt werden. Zumal sich der VfL froh ist, in der kommenden Saison die Zebras wieder zu einem Revierderby empfangen zu können.
Ein besonderes Bonbon wartet Samstagabend ab 20.45 Uhr auf der Ringbühne auf alle Bochum Total-Fans. Die Zeche Bochum präsentiert ein Best-of-Programm aus 30 Mal Bochum Total. Und da kommt einiges zusammen. Denn wirft man einen Blick auf die Liste der Musiker, die in den vergangenen drei Jahrzehnten bei Bochum Total auf der Bühne standen, liest sich das wie das Who is who der nationalen Musikszene.
Ob vor längerer Zeit Götz Alsmann, Extrabreit oder Helge Schneider, später die Guano Apes, 2RaumWohnung, Bollock Brothers, Boss Hoss, Culcha Cundela, Curse, Dendemann, H-Blockx, K.I.Z, Kool Savas, Andreas Bourani, Madsen, Mark Forster, Seeed, Silbermond, Tocotronic, 2RaumWohnung, Wir sind Helden, Casper, Kraftclub oder Mark Forster, alle waren sie da.
„Und die Liste der prominenten Bands, die in den zurückliegenden Veranstaltungen die Bühnen gerockt haben, ist noch viel länger“, weiß Pressesprecher Björn Büttner, der gemeinsam mit Zechen-Geschäftsführer Torsten Sickert bei einem Sofagespräch auf der Bühne über die Musik der letzten Jahre plaudern wird. Und die „Kumpels in Concert“ werden ab 20.45 Uhr auf der Ringbühne so einige Hits in Erinnerung bringen.
Bei keiner Party in Bochum fehlen darf selbstverständlich Pamela Falcon. „Pamela Falcon & Friends“ geben – wie immer – auch in diesem Jahr auf der KAP-Bühne das traditionelle „Abschlusskonzert“ von Bochum Total.
Längst ist die sympathische Sängerin weit über die Grenzen Bochums bekannt. Die New Yorkerin ist eine leidenschaftliche Rocksängerin, bereits seit den Anfängen von Bochum Total mit dabei und sah das Festival über die Jahre wachsen.
Ausklingen wird Bochum Total – auch wie immer – mit der Abschlussparty im Riff, die am Sonntag (5.7.) um 22 Uhr startet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.