Kemnade zu Pfingsten in Flammen

Anzeige
Am Samstag und am Sonntag erhellen Höhenfeuerwerke den Himmel über dem Hafen Oveney. (Foto: Veranstalter)

Familienfest lockt am Wochenende vier Tage lang zum Kemnader See

Das Familienfestival "Kemnade in Flammen" steht vor der Tür: Traditionell zu Pfingsten verwandelt sich das Areal rund um den Hafen Oveney am Kemnader See vier Tage lang in einen großen Kirmes- und Festivalpark für Groß und Klein. Live-Acts aus der Umgebung unterhalten Musikfans mit einem bunt gemischten "Pot(t)pourri" aus Funk und Soul, Rock, Pop und Jazz. Traditioneller Höhepunkt sind die großen Höhenfeuerwerke am Samstag und am Sonntag.

Los geht es am Freitag, 13. Mai, ab 16 Uhr, am Samstag ab 14 Uhr sowie am Sonntag und Montag jeweils um 11 Uhr. Bis 1 Uhr kann am Wochenende gefeiert werden – am Montagabend endet das Fest um 20 Uhr.
Eine bunte Mischung lokaler Bands präsentiert sich am Seeufer: So sind am Freitag die Bands "Das weiße Rauschen", "Boomchickas", "The Smigx" und "Massive Beat" zu Gast. Deren Sängerin Katarina Schoofs hat es bei der TV-Show "The Voice of Germany" bereits bis ins Halbfinale geschafft.
Am Samstag präsentiert Radio Bochum die „Ruhr Charts“ live auf der Bühne am See. Live auf der Bühne zu erleben sind "Ohrenpost", "Lizzy Dean", "Frere" und "KUK", bevor „Die Freedes“ aus Bochum bis zum Höhenfeuerwerk ihr Können zeigen.
Maritime Klänge gibt es am Sonntagmorgen, wenn der Shanty Chor Bochum das musikalische Programm eröffnet. Anschließend sind die Formationen "Sprechreiz", "Danny & the Chicks", "Linda Loop" und "Hypocrite Gun Show" zu erleben. Musikalischer Höhepunkt des Tages ist die "Deluxe-Radioband" mit ihrem Sänger Michael Wurst, der nicht zuletzt als Stadionsprecher des VfL Bochum bekannt ist. Ab 22.30 Uhr erleuchtet das Höhenfeuerwerk den Himmel über dem Kemnader See.
Am Montag sind die "Emmerless Jazz Band", die "Jazz Boys", "Society Be", "Echtzeit" und "Sherry Flip" zu hören.
Während die Erwachsenen vor der Bühne tanzen oder es sich an den verschiedenen Imbiss- und Cocktailständen – erstmals ist diesmal der Food Lovers Street Food Market dabei – gut gehen lassen, gibt es natürlich auch für die kleinen Besucher jede Menge Programm: Eine Live-Bühne lädt am Sonntag und Montag von 12 bis 18 Uhr mit Tanz-animationen sowie der Show "Spaß macht schlau" zum Mitmachen ein, das Explorado-Kindermuseum aus Duisburg schickt seine Mitmachbaustelle vorbei, die von Samstag bis Montag jeweils von 12 bis 18 Uhr ein Magnet für alle kleinen Bauarbeiter ist. Dazu locken Hüpfburgen, Bungee-Jumping, Mitmachspiele und vieles mehr.
Der Verkehr wird – wie in den letzten Jahren – wieder über das bewährte Parkleitsystem geregelt, das mit Polizei und Straßenverkehrsamt entwickelt wurde. Grundsätzlich raten die Veranstalter aber allen Besuchern zur Anreise mit dem ÖPNV. Die Bogestra erweitert für das Fest ihren Fahrplan.

INFOS:
Wer mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu "Kemnade in Flammen" anreisen möchte, hat verschiedende Möglichkeiten:
- Linien CE31, 356, 370, NE4: Haltestelle „Stiepel Dorf“
- Linien CE31 NE4: Haltestelle „Kemnader Brücke“
- Linien CE31, SB38, SB67, 320, NE4: Haltestelle „Steinhaus“ (dann Fußweg in Richtung Kemnader See)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.