Musikschule erfüllt Orchesterträume

(Foto: Molatta)

Einmal als Solist mit einem Orchester musizieren – so lautet der Traum eines jeden aufstrebenden jungen Musikers. Die Musikschule Bochum lässt diesen Traum für neun junge Musikschüler am Sonntag, 21. April, um 11 Uhr in der Aula der Lessing-Schule, Ottilienstraße 12, wahr werden.

Bis zu diesem Konzert gingen die angehenden Solisten einen langen Weg. Sie mussten den Solopart eines anspruchsvollen klassischen Orchesterwerks studieren, einüben und erfolgreich in einem kleinen Wettbewerb vorstellen.

Die Jury wählte aus 14 interessierten Jugendlichen neun Glückliche: Marlene Budde (Violine), Steffen Wibbe (Blockflöte), Sophie Wupper (Violine), Vanessa Lisewski und Celina Müller (Violine), Ronja Arnscheidt (Violine), Jonas Föckeler (Klavier), Julie Marszalkowski (Sopran) sowie Benjamin Völkel (Oboe). Es folgte eine intensive Probenphase mit dem Jugendsinfonieorchester oder der „Sinfonietta“ der Musikschule.

Das bunte und kurzweilige Programm präsentiert unter anderem Werke von Vivaldi, Bach und Liszt. Die Leiterinnen des Orchesters „Sinfonietta“ sind Monika Klar und Roswitha Moll van Kempen. Das Jugendsinfonieorchester der Musikschule dirigiert Norbert Koop. Das Konzert wird unterstützt von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Musikschule e.V.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.