14-Jährige wollte noch schnell zum Bus und rannte vor ein Auto

Anzeige
Bochum - Verletzt ins Krankenhaus musste eine 14-jährige Jugendliche, die am 19. April, kurz vor 22 Uhr, noch schnell den Bus bekommen wollte. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine Bochumerin (24) mit ihrem Auto die Wittener Straße in Richtung Innenstadt. Am Einmündungsbereich Kurt-Schumacher-Platz bog sie bei Grünlicht zeigender Ampel nach links in diesen ein. Zur gleichen Zeit
stand die 14-Jährige auf der Mittelinsel des Kurt-Schumacher-Platzes. Plötzlich rannte das Mädchen bei Rotlicht zeigender Fußgängerampel in Richtung Massenbergstraße los. Später in der Ambulanz sagte sie, dass sie noch unbedingt den Bus bekommen wollte. Auf der zweispurigen Fahrbahn wurde die Schülerin von dem Auto der 24-Jährigen erfasst, die nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Das Mädchen wurde zu Boden geschleudert und verletzt. Sie
musste mit einem Rettungswagen zu einem nahegelegenen Krankenhaus
gebracht werden. Dieses konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder
verlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.