Aufmerksame Anwohner alarmieren Polizei - Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Anzeige
(Foto: Molatta)

Verdächtige Geräusche gehört, sofort die "110" gewählt, alles richtig gemacht - so führte die Aufmerksamkeit von Anwohnern in der Nähe der Elsa-Brandström-Straße in Bochum, anschließend unmittelbar zur Festnahme eines Einbrechers.

In den Mitternachtsstunden vom 18. auf den 19. November wurden Anwohner von verdächtigen Geräuschen bei einer Kfz-Werkstatt, an der Elsa-Brandström-Straße 23-27 geweckt. Die Zeugen alarmierten die Polizei. Vor Ort konnte dann ein 58-jähriger Täter auf frischer Tat ertappt und dingfest gemacht werden.

Der Täter hatte versucht, sich auf dem Werkstattgelände versteckt zu halten. Zuvor war es dem Mann gelungen, mittels Bolzenschneider ein Metallgitter zu durchtrennen und eine Tür zur Werkstatt aufzubrechen. Seine Beute? Zwanzig Autoreifen hatte der Einbrecher bereits in einem mitgebrachten Fahrzeug untergebracht. Dieses wurde sichergestellt, der Täter vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen hat das Kommissariat 13 übernommen. Einen Dank an solch pfiffige Nachbarn!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.