Ausbau der Kortumstraße abgeschlossen

Anzeige
Endlich fertig! (Foto: Stadt)

Der Ausbau der Kortumstraße zwischen Nordring und Brückstraße ist abgeschlossen und die Straße ab sofort wieder für den Verkehr geöffnet, nachdem das Tiefbauamt den Abschnitt neu gestaltet hat.

Auf beiden Straßenseiten wurde ein Gehweg aus großformatigem Betonsteinpflaster verlegt. Die beidseitigen Parkstreifen und die Fahrbahn stellte das Tiefbauamt aus kleinformatigem Betonsteinpflaster her. Auf der Seite mit den geraden Hausnummern wurden die vorhandenen Bäume erhalten und mit neuen Baumscheiben eingefasst. Auf der gegenüberliegenden Seite fand wegen zahlreicher Versorgungsleitungen keine zusätzlichen Baumpflanzung statt. Die Straße wird nun von beiden Seiten durch Lichtstelen, das gleiche Modell wie im Bermudadreieck, beleuchtet. Das Tiefbauamt entfernte die bisherige abgespannte Beleuchtung. Abgesehen von diesen sichtbaren Veränderungen wurden viele Versorgungs- und Telekommunikationsleitungen erneuert.

Auch nach dem Ausbau bleibt das Straßenteilstück Einbahnstraße in Fahrtrichtung Nordring. Radfahrer dürfen jedoch außerdem entgegen der Einbahnstraße vom Nordring zur Brückstraße fahren.

Die Arbeiten sind Teil der geplanten Neugestaltung der gesamten Kortumstraße. Deren nördlicher Endabschnitt zwischen Bergstraße und Nordring wurde bereits 2008 fertiggestellt. Der Ausbau vom Nordring bis zur Brückstraße schloss sich nun an. Am südlichen Ende der Kortumstraße ist der Abschnitt vom Konrad-Adenauer-Platz bis zum Kerkwege bereits ausgebaut. In dem dort anschließenden Bauabschnitt Kerkwege bis Südring beginnen die Bauarbeiten des Tiefbauamtes Anfang 2014.

Abhängig von den Zuschussmitteln plant das Tiefbauamt in 2015 den Ausbau der Abschnitte Brückstraße bis Bongardstraße und Südring bis Husemannplatz. Im Jahr 2016 könnte dann der Lückenschluss zwischen Bongardstraße und Husemannplatz erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.