Flinke Finger für den guten Zweck

Anzeige
In einer geselligen Runde kommen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Handarbeits- und Bastelkreises jeden Dienstag zusammen.
Jeden Dienstagnachmittag treffen sich rund 20 Frauen in den Räumlichkeiten der Emmaus-Kirche in Weitmar-Mark, um gemeinsam kreativ zu sein.


Die Anfänge des Handarbeits- und Bastelkreises der Evangelischen Gemeinde Weitmar-Mark liegen schon weit zurück. Bereits 1975 wurde fleißig gestrickt, genäht und gebastelt. Annemarie Lippe ist schon seit über 20 Jahren ehrenamtliches Mitglied des Kreises: „Früher haben wir wesentlich mehr hergestellt, da wir damals noch auf vielen großen Basaren verkauft haben.“
Mittlerweile wird hauptsächlich für ein großes Ereignis, den Senioren-Advent am 11. Dezember, hingearbeitet.
Zum Angebot der fleißigen Ehrenamtlerinnen zählen Mützen, Handschuhe und Schals, die auch auf individuellen Wunsch gefertigt werden.
Außerdem legen die Mitglieder Wert darauf, sich stetig an neuen Ideen zu versuchen: „Eine unserer Frauen stellt Geschenktüten her, die aus alten Kalendern gefertigt werden“, berichtet die 81-jährige Annemarie Lippe.
Die Einnahmen spenden die Frauen an das Wittener Kinder-Hospiz. Außerdem werden zu Weihnachten Päckchen für die Wattenscheider Tafel geschnürt. Für die Bahnhofsmission werden ebenfalls Mützen, Schals und Handschuhe gespendet.
Um stricken, nähen und basteln zu können, ist der Handarbeits- und Bastelkreis stets auf Spenden angewiesen: Gebraucht werden Wolle, Kalender aus festem Papier und Stoffe. Um auch künftig kreativ wirken zu können sind die Ehrenamtlerinnen ständig auf der Suche nach Nachwuchs: „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich auch jüngere Leute für das ehrenamtliche Handarbeiten begeistern könnten“, erklärt Annemarie Lippe das Anliegen der Gruppe.


INFOS

Kontakt zum Handarbeits- und Bastelkreis unter Tel.: 593133.

Wöchentliche Treffen finden immer dienstags ab 14.30 statt. Spenden können ebenfalls zu dieser Zeit abgegeben werden.

Der Senioren-Advent findet am 11. Dezember ab 14.30 Uhr in der Emmaus-Kirche, Karl-Friedrich Straße 65a, statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.