Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger mit Montagebild

Anzeige
Wer kennt den Mann? (Foto: Polizei)

Am vergangenen Donnerstagmorgen, 10. Oktober, gegen 6:30 Uhr, joggte eine 32 Jahre alte Bochumerin in Essen - Freisenbruch durch die Felder an der Bochumer Stadtgrenze. Im Bereich der Bahngleise tauchte plötzlich ein Unbekannter auf. Er ließ sein Fahrrad fallen, ergriff die 32-Jährige und warf sie zu Boden. Anschließend vergewaltigte er die Frau.

Erst als sich bislang unbekannte Hundebesitzer näherten, floh der Täter auf seinem Rad. Der Joggerin war der etwa 1,8 Meter große und zirka 40 Jahre alte
Mann bereits in den Tagen zuvor auf ihrer Hausstrecke aufgefallen. Er ist schlank - athletisch, hat dunkelblonde Haare, eine etwas krumme Nase und trug einen Dreitagebart.

Am Tattag war er mit einem blauen T-Shirt mit Streifen (ähnlich Jeansstoff), einer schwarzen Daunenjacke und einer blauen Jeans bekleidet. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Basecap mit weißer Schrift. Sein Mountainbike ist im Frontbereich ebenfalls schwarz und wird nach hinten hin immer heller. Das letzte Stück ist silberfarben lackiert. Am Lenker befinden sich sogenannte Hörnchen.

Mit Unterstützung des Landeskriminalamtes konnte ein Montagebild des mutmaßlichen Vergewaltigers erstellt werden. Wer kennt diesen Mann? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer
0201/829-0 entgegen.

Insbesondere die noch unbekannten Hundebesitzer werden gebeten,
sich bei der Polizei zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.