Tötungsdelikt in Linden - 76-jähriger Mann in Hofeinfahrt erstochen - Tatverdächtiger Neffe gefasst

Anzeige
In dieser Hofeinfahrt an der Hattinger Straße in Linden hat sich am Montag kurz vor 20 Uhr offenbar ein Verbrechen ereignet. Neben dem Rettungsfahrzeug lag eine Person mit einer weißen Plane abgedeckt.
Bochum - Aufregung am Montagabend an der Hattinger Straße in Linden. Gegen 20 Uhr lag ein erstochener, 76-jähriger Mann in einer Hofeinfahrt. Die Leiche war mit einer weißen Plane bedeckt. Der herbeigerufene Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten. Neben dieser Hauseinfahrt zwischen den Nummern 759 und 761 war ein weiteres Grundstück wenige Meter stadteinwärts auf der gleichen Straßenseite ebenfalls abgesperrt.

Vor Ort wollten die eingesetzten Polizeibeamten keine weiteren Auskünfte geben, auch in der Leitstelle hielt man sich bedeckt und verwies auf die zuständige Staatsanwaltschaft. Diese hat eine Mordkommission eingerichtet.

Der tatverdächtige 31-jährige Neffe, der mit seinem Onkel auf offener Straße einen heftigen Streit hatte, ist gefasst.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.