Wohnungsbrand an der Wittener Straße

Anzeige
Bochum - Zu einem Wohnungsbrand kam es am Donnerstag (6. Juni) in einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Wittener Straße in Altenbochum. Um 19:56 Uhr ging ein Anruf bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, der den Brand meldete. Als der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache II an der Einsatzstelle eintraf, war deutlicher Brandgeruch im Treppenraum wahrnehmbar. Eine Bewohnerin befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Brandwohnung. Sie wurde durch einen Trupp unter Atemschutz aus dem völlig verqualmten Raum gerettet. Fünf andere Bewohner des Hauses hatten sich schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht und wurden vom Rettungsdienst betreut. Die Bewohnerin der Brandwohnung erlitt eine Rauchvergiftung und musste durch den Notarzt versorgt werden. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Der Brand wurde durch zweiTrupp´s mit einem C- Rohr gelöscht.
Die Brandwohnung und der Treppenraum wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet und somit vom giftigen Brandrauch befreit.
Die Hausbewohner konnten nach den Lüftungsarbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Um 20:59 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheit Altenbochum - Laer der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde.
Zur Brandursache und zum entstandenen Brandschaden hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.