Zeuge "stellt" Trickdiebe aus Querenburg am Hauptbahnhof

Anzeige
(Foto: Polizei)
Bochum (ots) - Durch das gescheite Mitwirken eines
Bankmitarbeiters konnten am 31. Mai in Querenburg, zwei miese
Trickdiebe schnell dingfest gemacht werden. Was war passiert?

Beim Abhebevorgang an einem Geldautomaten einer Bankfiliale am Uni-Center
wirkten zwei männliche Personen mittels gelbem Klemmbrett ablenkend
auf einen 73-jährigen Bochumer ein. Das Duo bedrängte den Senior
immer wieder körperlich und sprach auf ihn ein. Kurze Zeit später
ließen die Täter dann von dem Bochumer ab und entfernten sich.
Zeitgleich bemerkte der 73-Jährige, dass seine Geldbörse aus der
Hosentasche geklaut worden war, zudem hatten die dreisten Täter
unbemerkt Bargeld von seinem Konto abheben können. Die Handlungen am
Geldautomaten blieben jedoch erfreulicherweise nicht unbemerkt - ein
33-jähriger Angestellter der Bank wurde Zeuge der fiesen Machenschaften und
griff engagiert ein. Der Mann folgte den beiden Kriminellen in
sicherer Entfernung, auch als das Duo die U-Bahn betrat und gen
Hauptbahnhof fuhr. Dort war dann auch "Endstation" für die Diebe -
denn ihr Verfolger hatte bereits die Polizei hinzugezogen - die
Beamten nahmen die Ganoven am Bahnhof vorläufig fest und brachten sie
ins Polizeigewahrsam.

Ein Lob an den aufmerksamen Zeugen: Gut gemacht! - denn so konnte dem (sichtlich erleichterten) 73-Jährigen schnell sein Hab und Gut wiedergegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.