Eine Stadt steht auf: Klarheit im „Monopoly“ der Opel-Manager - Ruhries stehen zueinander

Anzeige
(Foto: Molatta)

4.000 Arbeitsplätze bei Opel, direkt oder indirekt sind es 45.000 Familien, die um ihr Einkommen bangen, wenn das Bochumer Opel-Werk schließt. Doch es gibt eine Gnadenfrist bis 2016


Seit Donnerstag herrscht Klarheit: 2016 wird die Autoproduktion in Bochum eingestellt, die Nachtschicht ab dem 2. Quartal 2013. Es sind gute und schlechte Nachrichten, doch die Opelaner sagen sich: „Jetzt erst recht!“ Zehntausende strömen jetzt in der Innenstadt zum Solidaritätsfest , die ihrer Enttäuschung Ausdruck verleihen werden, dass aus dem einstigen Hoffnungsträger nun das Gegenteil wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.