Regierungsbunker während des Kalten Krieges!

Anzeige
Der Regierungsbunker in Ahrweiler wurde während des Kalten Krieges für die Politiker gemacht und kostete damals circa 3 - 4 Milliarden DM, obwohl die Politiker ihn nie aufsuchten, sondern lediglich Soldaten darin Übungen machten.
Es existierte ein Plan B, mit Flugzeugen zu entfleuchen. Hierzu waren/sind die Leitplanken der Autobahnen abmontierbar.
Zynischerweise war das Überleben der Obrigkeit auf maximal 30 Tage in den Gewölben begrenzt.
Ahrweiler ist ein Museum, aber ich habe mir sagen lassen, es gibt durchaus intakte Bunker für den Notfall - damit wir bei einem Atomschlag gut regiert werden können.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1 1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 30.04.2016 | 19:07  
13.696
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2016 | 20:00  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 30.04.2016 | 21:06  
13.696
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2016 | 22:04  
13.696
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2016 | 22:10  
13.696
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2016 | 22:13  
13.696
Volker Dau aus Bochum | 30.04.2016 | 22:34  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 01.05.2016 | 15:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.