Roeser Medical Group zieht vom ehemaligen NOKIA-Gelände nach Essen

Anzeige
Bochum: Riemke |

Gute Nachricht für die Stadt Essen, schlechte für Bochum. Der Medizintechnik-Distributor und -Dienstleister Roeser wechselt seinen Hauptsitz mit geschätzten 300 Mitarbeitern von Bochum nach Essen auf den Medion Technologie-Campus.

Das Unternehmen hatte sich 2009 auf dem ehemaligen NOKIA-Gelände in der Nähe der A40 in Bochum-Riemke niedergelassen. Für Umgestaltung des Areals und die Beschäftigten war damals das Programm “Wachstum für Bochum” aufgelegt worden. Für den Wechsel wird der Zuschnitt des Geländes in Essen angegeben und die Nähe zur Bundesautobahn A40, neben der neuen Ausfahrt Essen-Frillendorf. Der Medion Technologie-Campus ist auf dem Gelände der ehemaligen Gustav-Heinemann-Kaserne in Essen-Kray entstanden. Der Bau einer zusätzlichen Autobahnausfahrt am Gewerbegebiet HER-BO 43 an der A43 Stadtgrenze Bochum-Herne ist bisher nicht zustande gekommen.

Auch Air Products geht wieder

Bereits Anfang Januar hatte die Firma Air Products angekündigt, ihren benachbarten Standort auf dem ehemaligen NOKIA-Gelände zu verlassen. Der Hersteller von Industriegasen geht zu seinem alten Standort nach Hattingen zurück. Die Deutschlandzentrale des Unternehmens war seit 2010/11 mit 150 Mitarbeitern an die Rensingstraße gezogen; 30 Mitarbeiter waren seinerzeit in Hattingen-Welper verblieben.

Dieser Artikel ist eine Kurzfassung aus dem Blog "Schmidts Katze".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.